A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Saarlouis-Lisdorf und Tankstelle mit Kiosk Saarlouis Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (11:37)

A620

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Beim PreMaBüBa wird am 09.02. "mit Locken" gerockt

Das war der Premabüba 2011

Das war der Premabüba 2011

Saarbrücken. Getreu dem diesjährigen Motto „Hast du Locken, kannst du rocken“ darf beim „Premabüba 2013“ am 9. Februar ab 20 Uhr in der Congresshalle Saarbrücken natürlich die passende Musik nicht fehlen. Auf der Party-Rock-Bühne im großen Saal heizen deshalb die Glamrock-Band „Sweety Glitter & The Sweethearts“ und die achtköpfige saarländische Gruppe „The Beavers“ den Narren ein. In den Live-Musik- Pausen sollen DJ Günni und die Tanzgarde der „M’r sin nit so“ für Stimmung sorgen. Organisatorin Susanne Schu von der Congress Centrum Saar (CCS) hofft, dass sich das Ball- Motto in den Outfits der Gäste wiederfinden wird.

„Wir erwarten viele Afro-Perücken in allen Regenbogenfarben“, sagt sie. Das Programm soll nicht nur die Sparte Rock, sondern die unterschiedlichsten Musikfarben abdecken. Auf fünf Bühnen sind fünf Live-Bands sowie sechs DJs mit von der Partie. So verspricht die Latino-Bühne im Foyer Ost karibische Lebensfreude mit dem „Orquestra la Nueva Créacion“, dessen Musiker unter anderem aus Puerto Rico und Kuba stammen, sowie DJ Higheffect. Schlager-Fans sollen dagegen im Foyer West auf ihre Kosten kommen. Dort verbreitet – unterstützt von DJ Hajö – die Formation „Barmherzige Plateausohlen“ aus dem Saarland ihre „Mission der Liebe“. Auf gleich zwei Bühnen übernimmt SR 1 Europawelle die Programmgestaltung.

So darf im Saal Ost bei der „Tanzlust“ zu den Klängen der „Happy House Band“ das Parkett gestürmt werden. Die Tanzschule Bootz Ohlmann steht Anfängern mit einem Crash-Kurs zur Verfügung: „Unter anderem unterrichten wir Disco-Fox und Samba“, sagt Tanzlehrerin Alice De Grazia. Flashmobartig werden zudem die Gäste in der ganzen Halle zum „Premabüba“-Mitmach- Tanz animiert. Seit vielen Jahren fester Bestandteil des Party-Konzeptes ist die „SR 1-Disco“ mit den DJs Eric Dessloch und Lars Langholz im Saal West. Dies gilt auch für die „Weiberfaasenacht“, die am Donnerstag, 7. Februar, 20 Uhr, zum Auftakt der närrischen CCS-Tage steigt.

Mit der Animationsgruppe „Boys On Fire Featuring Naughty Girl“ sollen dort erstmals nicht nur die närrischen Frauen, sondern auch die Männer „bedient“ werden, so Schu. Premiere feiert 2013 zudem der „Unser Ding Party Floor“ im großen Saal. Hier servieren die DJs Es Kiu und Greg Santana einen Mix aus Black, Pop, House und Latino. Live-Musik ist im Foyer West angesagt. „Le Freaks“ erinnern an die Disco-Welle der 70er Jahre, und Leon Sommer singt Schlager wie „Anita“.

Während hier DJane Vic in den Live-Pausen die Bühne rocken will, übernimmt dies im Foyer Ost DJ Markus. Dort präsentiert die Band „Da Vinci“ zudem Italo- Hits. Mit den Musikern gibt es auch beim „Ballo in Maschera“ ein Wiedersehen, der am Sonntag, 10. Februar, 19.30 Uhr, seine Premiere in der Congresshalle feiert. Bei dem italienischen Maskenball stehen neben kulinarischen Genüssen auch Auftritte des Soundtrack-Projektes und der Samba-Show „Cores do Brasil“ auf dem Programm.


AUF EINEN BLICK

„Weiberfaasenacht“: Donnerstag, 7. Februar, 20 Uhr. Großer Saal: „Unser Ding Party Floor“ mit DJ Es Kiu und Greg Santana; Saal West: SR 1-Disco mit Eric Dessloch und Lars Langholz, Animationstruppe „Boys on Fire feat. Naughty Girl“; Foyer West: „Le Freak“, Leon Sommer und DJane Vic; Foyer Ost: „Da Vinci“; DJ Markus. Eintritt: 15 Euro (Vorverkauf), 17 Euro (Abendkasse).
„Premabüba“: Samstag, 9. Februar, 20 Uhr. Großer Saal: SR 3-Party-Rock- Bühne“ mit „The Beavers“, „Sweety Glitter & The Sweethearts“, DJ Günni, Gardetanz der „M’r sin nit so“; Saal West: SR 1-Disco mit Eric Dessloch & Lars Langholz; Foyer West: Schlager- Bühne mit den „Barmherzigen Plateausohlen“, DJ Hajö; Foyer Ost: Latino- Bühne mit dem „Orchestra La Nueva Créacion“, DJ Higheffect; Saal Ost: „SR 1-Tanzlust“ mit der „Happy House Band“ und der Tanzschule Bootz-Ohlmann. Eintritt: 25 Euro (Vorverkauf ), 27 Euro (Abendkasse).
„Ballo in Maschera“: Sonntag, 10. Februar, 19.30 Uhr. „Da Vinci“, Soundtrack-Projekt, „Cores do Brasil“. Eintritt: 69 Euro inklusive italienischem Büfett und einem Sekt. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet. mv

www.premabueba.de


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein