A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler AS Nonnweiler-Otzenhausen Unfall (19:46)

A62

Priorität: Normal

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Berufsmesse „Bio-Chance-Saar“ am 22. November im Rathaus

Nachrichten aus der Region Homburg.

Nachrichten aus der Region Homburg.

Homburg. Welche Job-Möglichkeiten ergeben sich in den Bio-Wissenschaften? Diese Frage und mehr sollen bei einer besonderen Berufsmesse beantwortet werden. „Bio-Chance-Saar“ heißt diese – und wer mehr wissen möchte, der kann sich am Donnerstag, 22. November, ab 13 Uhr im Homburger Rathaus, Am Forum, umschauen. Gerade junge Menschen verfügten häufig nicht über ausreichende Informationen zu den umfangreichen Möglichkeiten in diesem vielfältigem Berufsfeld, „sie kennen dessen interessante Arbeitsanforderungen und Aufstiegsmöglichkeiten meist nur unzureichend“, heißt es dazu in einer Vorankündigung der Veranstalter.

Ausgerichtet wird die Messe vom Verein Biopher, der vor nahezu acht Jahren in Homburg gegründet wurde. Dessen Aufgaben sind vordringlich, Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der so genannten „Life Sciences“ allgemein zugänglich zu machen, die entsprechenden Bildungseinrichtungen der Bio-Wissenschaft zu unterstützen und das allgemeine Interesse an den Naturwissenschaften zu verstärken.

Darüber hinaus fördert Biopher die Zusammenarbeit zwischen Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Industrie und Verwaltung zur Stärkung und Entwicklung der Bio- Wissenschaften in der Region. Biopher ist Partner von NanoBio- Net, dem Netzwerk der Nanound Biotechnologie. Es ist nach der Premiere im Jahr 2006 und einer weiteren Veranstaltung im Jahr 2010 nun die dritte Runde dieser Messe. Sie ist bereits die beiden vergangenen Male auf gute Resonanz gestoßen. Dabei hatte sich das Angebot nicht rein auf den Bereich Biowissenschaften begrenzt, es ging auch um Schnittfelder zu anderen Disziplinen.

Auch diesmal gehören zu den Ausstellern unter anderem zahlreiche Institute und Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Biomedizinische Technik und Applied Life Sciences sowie Homburger Großunternehmen.

Neben dem Verein Biopher sind in die Organisation auch die Wirtschaftsförderung Homburg und der Betreibergesellschaft des Biomedizinischen Zentrums, BIZ Homburg, eingebunden. Nach der Eröffnung informieren Experten aus der Praxis in Vorträgen über Berufsbilder und deren Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Beim Markt der Möglichkeiten zwischen den Vorträgen haben die Besucher Gelegenheit, sich bei den Ausstellern an Messeständen zu informieren. red

www.biopher.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein