A8 Saarlouis - Neunkirchen AS Dillingen-Süd in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (01:12)

A8

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bestellt, aber nicht bezahlt: Strafbefehl für 50-Jährigen

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Zweibrücken. Seine Betrügereien im Herbst 2008 kommen einem 50-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis nun über zwei Jahre später teuer zu stehen. Obwohl er noch der Richterin am Pirmasenser Amtsgericht gegenüber zugesichert hatte, zum Termin zu erscheinen, kam der Angeklagte nicht. Deshalb erließ Richterin Meike Rennig den von der Staatsanwaltschaft beantragten Strafbefehl in Höhe von 1800 Euro.

Ursprünglich sollte der Handwerker, der bei einer Neustädter Firma binnen kürzester Zeit achtmal Waren im Gesamtwert von rund 1500 Euro bestellt aber nicht bezahlt hatte, zu sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt werden. Doch das Verfahren wurde damals vorläufig eingestellt, bis er den Schaden beglichen habe. Damit erklärte er sich einverstanden.

Doch es tat sich gar nichts. Deshalb wurde die ursprüngliche Strafe in einen Strafbefehl umgewandelt. Die 1800 Euro gehen, falls der 50- Jährige sie überhaupt bezahlt, an den Staat und die Forderung der Firma in Neustadt steht weiterhin im Raum. Zusammen mit den Gerichtskosten für zwei Termine samt Zeugen wird sich der Betrag für den 50-Jährigen somit auf rund 4000 Euro belaufen. dir
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein