A1 Saarbrücken Richtung Trier AS Hermeskeil Gefahr durch defekten LKW auf dem Standstreifen (09:57)

A1

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Betrug: Verbraucherzentrale warnt vor Abzocke

Rechtzeitig bei der Verbraucherzentrale melden

Zudem erhalten Verbraucher zurzeit Benachrichtigungen über Pakete und Warensendungen. Weil die Empfänger angeblich nicht angetroffen wurden, werden diese gebeten, zurückrufen. „Aber die Firmen haben gar keine Waren, sondern wollen die Verbraucher nur dazu bewegen, ein Abo abzuschließen“, erklärte die Beraterin. Das könne zum Beispiel ein Vertrag über den Bezug einer Fernseh-Zeitschrift sein. Durch diese Masche wollten die Firmen umgehen, die Leute telefonisch kontaktieren zu müssen. Denn für „unerbetene Werbeanrufe“ dieser Art könnten die Unternehmen belangt werden, sagte Schröder.

Ferner warnt die Verbraucherzentrale vor dem Anbieter eines „aktuellen Gewinnspiels zum neuen Telefonbuch 2010/2011“. Die Firma habe angeblich unter allen Einträgen des örtlichen Verzeichnisses ein Gewinnspiel durchgeführt. Neben Sach- und Wertpreisen habe man auch 50 Gewinnlose mit einer Gesamtsumme von 75 000 Euro zu vergeben, heißt es in dem Schreiben.

Die Empfänger würden angeblich zu den Gewinnern gehören. Die Übergabe der Preise soll an einem nicht genannten Ort „nicht weit von Saarbrücken“ erfolgen. Dazu sei der Empfänger mit Begleitpersonen eingeladen. Neben kostenloser An- und Abfahrt und Frühstück lockt die Firma mit Geschenken wie einem Handy und schnurlosen Festnetztelefonen. Weil es sich dabei wohl um eine Kaffeefahrt handele, rät die Verbraucherzentrale, nicht auf die Post zu reagieren.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein