A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Betrunken er will Frau (28) anzünden

Saarbrücken. Jetzt sucht die Polizei den Täter (Phantombild). Dabei wollte die Frau ihm nur eine leer stehende Dachgeschosswohnung in der Friedrich-Engels-Straße 3 in Saarbrücken zeigen. Denn die junge Frau arbeitet bei einer Immobilienfirma. Sie traf sich mit dem Mann am Dienstag um 17.15 Uhr vor dem Haus in Saarbrücken-Malstatt.

Als sie mit ihm in der Wohnung ankam, ging nach Angaben der Polizei alles sehr schnell. Der Mann hatte offenbar kein Interesse an der Wohnung, sondern am Geld der Frau . Und dabei ging der angetrunkene Täter äußerst gewalttätig vor. Denn bevor er sie ausraubte, würgte er die junge Frau brutal und schlug ihren Kopf mehrfach hart gegen die Wand. Am Ende nahm er noch eine Flasche Wodka aus dem Rucksack und schüttete den Schnaps über sein Opfer. Erst danach verlangte er ihr Geld. Als sie ihm sagte, sie hätte nichts dabei, wurde der Mann wütend. Nach Angaben der Polizei entgegnete er ihr, dass sie Glück habe, denn er hätte sie angezündet, wenn er ein Feuerzeug dabei gehabt hätte. Danach flüchtete der Mann aus der Wohnung.

Die Frau sperrte sich ein und rief über ihr Handy die Polizei. Sie wurde mit Schürfwunden und Blutergüssen am Kopf in eine Klinik eingeliefert. Zwar ist sie mittlerweile wieder entlassen. Sie steht aber immer noch unter Schock, teilt die Polizei mit. Auch die Beamten sind fassungslos. Klaus Siegler (53), Pressesprecher der Polizeidienststelle in Saarbrücken: „Ich bin schon seit 30 Jahren bei der Polizei. Aber so etwas habe ich noch nie erlebt.“

Jetzt fahndet die Polizei nach dem Täter. Laut Beschreibung des Opfers soll er 24 bis 27 Jahre alt und 1,85 Meter groß sein. Er ist muskulös, hat blond gefärbte Haare, braune Augen und ein markantes Kinn. Er trug an einem Ohr Ohrringe, war mit einer weiten blauen Jeans bekleidet, die er in die Strümpfe gesteckt hatte. Außerdem trug er eine schwarze Fahrrad-Regenjacke mit gelben Streifen, eine schwarze Baseballmütze und eine leicht getönte Sonnenbrille. Hinweise: Tel. 0681/9622534. Dörte Grabbert
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein