L108 Sankt Ingbert Richtung Fechingen Zwischen Einmündung Sengscheid und Einmündung L236 Gefahr durch Ölspur, Gefahr durch defektes Fahrzeug (19:23)

L108

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bewaffneter Mann will Differter Bank ausrauben

Der Täter vor der Bank in Wallerfangen-Ittersdorf - kurz vor Betreten des Gebäudes überlegte er es sich anscheinend anders.

Der Täter vor der Bank in Wallerfangen-Ittersdorf - kurz vor Betreten des Gebäudes überlegte er es sich anscheinend anders.

Wadgassen-Differten. Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagmittag (01.09.2011) vergeblich versucht, die Volksbankfiliale in Wadgassen-Differten auszurauben. Obwohl der Täter die Kassiererin mit einer Schusswaffe bedrohte, musste er ohne Beute abziehen. Kurz zuvor hatte es der Verdächtige auf die Bankfiliale in Wallerfangen-Ittersdorf abgesehen.

Der Unbekannte betrat gegen 12 Uhr die Geschäftsstelle der Volksbank Saarlouis im Wadgasser Ortsteil Differten. Zu diesem Zeitpunkt waren der Filialleiter und eine Angestelle anwesend. Kunden waren nicht in der Bank. Der mit einer Strumpfmaske vermummte Mann begab sich unvermittelt zu einem Beratungsplatz. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Faustfeuerwaffe und verlangte in saarländischem Dialekt die Herausgabe von Bargeld. Als dies aufgrund installierter Sicherungstechnik nicht gelang, verließ der Mann schließlich ohne Beute die Volksbank.

Vom Tatort in der Hauptstraße lief er zunächst in die Gangolfstraße in Richtung Kirche. Seine Flucht setzte er laut Aussage von Zeugen mit einem älteren Pkw fort. Bei dem Fluchtfahrzeug soll es sich um eine dunkle Limousine gehandelt haben, an der die Kennzeichen abmontiert bzw. verdeckt waren.

Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Offenbar hatte der Unbekannte kurz zuvor eine andere Bank als Ziel eines Überfalls ausgesucht. Er wurde um 10:43 Uhr dabei beobachtet, als er ebenfalls maskiert die Sparkassenfiliale in Wallerfangen-Ittersdorf betreten wollte. Unmittelbar vor der Eingangstür der Bank nahm der Mann von seinem Vorhaben Abstand und verließ unverrichteter Dinge die Örtlichkeit.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

Etwa 40 - 60 Jahre alt und  zirka 170 cm groß. Der Mann sprach saarländischen Dialekt. Besonders markant sind zwei senkrecht verlaufende Narben am Kinn. Der Täter war mit einer Strumpfmaske über dem Gesicht maskiert und  hatte Latexhandschuhe an. Auf dem Kopf trug er eine Baseballmütze mit der Aufschrift „Security“ in rot-weißer Schrift. Seine Kleidung bestand aus einer blauen Jeanshose, einem Kapuzen-Shirt und dunklen Schuhen.

Von dem Täter hat die Polizei Fotos veröffentlicht, die ihn vor der Bank in Wallerfangen-Ittersdorf zeigen.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Saarland unter der Rufnummer 0681/962-5602 oder jede andere Polizeidienststelle.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein