A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Biosphären-Zweckverband sucht freiwillige Helfer

Nachrichten aus der Region Homburg.

Nachrichten aus der Region Homburg.

Mandelbachtal. Im Biosphärenreservat Bliesgau startet das Programm „Freiwillige in Parks“. Etwas für die Natur vor der eigenen Haustür tun, neue Menschen kennen lernen, Spaß haben, Wissen und Fähigkeiten erweitern – wer das möchte, ist in vielen Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten, den „Nationalen Naturlandschaften“, goldrichtig. Vom Wattenmeer bis zum Watzmann engagieren sich „Freiwillige in Parks“. Auch im Biosphärenreservat Bliesgau sind Freiwillige herzlich willkommen. Der Bliesgau- Ranger der Naturwacht des Saarlandes, Michael Keßler, und die Verwaltungsstelle suchen Menschen, für die Natur Ehrensache ist.

Der Startschuss für „Freiwillige in Parks“ fällt am Samstag, 20. August, im Naturschutzgebiet „Südlicher Bliesgau/Auf der Lohe“ zwischen Bliesmengen und Habkirchen. Von neun bis 13 Uhr werden die Freiwilligen unter Anleitung des Bliesgau-Rangers alte Weinberg- Mauern freilegen und wieder aufbauen. Warum sind diese Arbeiten eigentlich nötig? Wer lebte an den Südhängen des Bliesgaus? Und warum wurde der Weinbau hier aufgegeben? Wer sich für die Antworten interessiert, handwerklich geschickt ist und anpacken will, ist willkommen.

Ein kleiner Imbiss mit heimischen Produkten wartet nach getaner Arbeit auf die Freiwilligen. „Wir wollen dieses Jahr noch weitere Aktionen durchführen, beispielsweise im Lebensraum Streuobstwiese oder im Lebensraum Orchideenwiese“, sagt Bliesgau- Ranger Keßler. Eine Anmeldung für den Einsatz im Lebensraum Weinberg ist bis zum 12. August erforderlich. red

Bei weiteren Fragen und für die Anmeldung steht Stefanie Lagaly in der Geschäftsstelle des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau zur Verfügung: Tel. (0 68 42) 9 60 09 13, EMail: s.lagaly@biosphaerebliesgau. eu.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein