A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bis zu 30 000 Fans zum Festival Rocco del Schlacko erwartet

Die 15. Auflage des Festivala Rocco del Schlacko findet in Köllerbach statt. (Archivbild)

Die 15. Auflage des Festivala Rocco del Schlacko findet in Köllerbach statt. (Archivbild)

Die Polizei-Inspektion (PI) Köllertal steht vor einem Großeinsatz. „Das wird wohl das arbeitsintensivste Wochenende des Jahres“, sagen PI-Leiter Wolfgang Schäfer und Stellvertreter Jürgen Diehl mit Blick auf das Riegelsberger Marktfest (9. und 10. August) und den Rocco del Schlacko auf dem Sauwasen bei Herchenbach. Das Musikfestival läuft von Donnerstag bis Samstag. Morgen geht’s um 16 Uhr los mit dem Programm, am Freitag und Samstag jeweils um 12 Uhr.

Nach den letzten Auftritten der Bands werden erfahrungsgemäß zahlreiche Musikfans rund um den Sauwasen übernachten, so dass die Beamten auch am Sonntag gefordert sein werden, um für eine geordnete Abreise zu sorgen.

Wie Veranstalter Thilo Ziegler gestern der Saarbrücker Zeitung berichtete, gibt es noch Kombi-Tickets für das gesamte Festival (69 Euro), ebenso Tageskarten. Die kosten für Donnerstag 24 Euro, für Freitag und Samstag jeweils 39 Euro. Die Tageskassen am Festivalgelände sind laut Ziegler am Donnerstag, Freitag und Samstag ab 11 Uhr geöffnet.

Mobile Polizeiwache

Ziegler: „Neu ist, dass der Donnerstag ein vollwertiger Festivaltag ist, mit Musik ab 16 Uhr auf der Ponyhof-Bühne.“ An den beiden Rocco-Haupttagen (Freitag und Samstag) werden jeweils bis zu 15 000 Besucher erwartet: Tagesbesucher, aber auch Camper, die das ganze Wochenende im Köllertal verbringen. Nach Auskunft von Schäfer wird die Polizei, wie in den vergangenen Jahren, in einer mobilen Wache Präsenz zeigen und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. „Den Einsatz können wir jedoch nicht allein bewältigen“, betont der PI-Leiter. Er ist froh über die Unterstützung der umliegenden Dienststellen, der Bereitschaftspolizei und des Zentralen Verkehrsdienstes.

„Trotz der vielen Besucher ist es in den vergangenen Jahren kaum zu nennenswerten Zwischenfällen gekommen“, blickt Schäfer zurück. Und er rechnet damit, dass die Bilanz aus Sicht der Polizei nach dem diesjährigen Festival ähnlich positiv ausfallen wird. Schäfer: „Wir gehen davon aus, dass die Leute zum Rocco del Schlacko kommen, um gemeinsam Musik zu hören und friedlich zu feiern.“

Das Festivalgelände liegt in unmittelbarer Nähe zur Anschlussstelle Schwalbach/ Schwarzenholz der Autobahn (A 8). Dies ermöglicht eine recht unkomplizierte Anreise. Analog zum vergangenen Jahr wird auf der A 8 im Bereich der Festival-Zufahrten Schwalbach/ Schwarzenholz die Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h reduziert. Nach Polizeiangaben wird der Veranstalter auf dem letzten Teilstück zum Veranstaltungsort Schilder anbringen, die aufzeigen, welche Fahrspur der Festivalbesucher zum Parkplatz oder zur Weiterfahrt nutzen soll.

Shuttle-Busse nutzen

Wichtig ist der Polizei dieser Hinweis: Da es im vergangenen Jahr bei der Abreise zu Verkehrsbehinderungen vor allem im Bereich Heusweiler gekommen ist, werden die Besucher am Kurhofer Kreuz mit Zusatzschildern darauf hingewiesen, die A 8 in Richtung Saarlouis über die Anschlussstelle Schwarzenholz und die A 8 in Richtung Neunkirchen sowie die A 1 in Richtung Saarbrücken/ Trier über die Anschlussstelle Heusweiler anzupeilen.

Rocco-Fans können für die An- und Abreise auch Shuttle- Busse nutzen. Nähere Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des Veranstalters. Dort steht auch, wie man sich für die Shuttle-Busse anmeldet.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein