A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken AS Sulzbach-Altenwald Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (09:11)

A623

Priorität: Sehr dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bischof: Ackermann hebt Beurlaubung eines Pfarrers auf

Neunkirchen/Trier. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat mit sofortiger Wirkung die Beurlaubung eines Pfarrers aus Neunkirchen aufgehoben. Dieser bleibt damit Pfarrer in der Gemeinde. Der Bischof hatte den Geistlichen im April beurlaubt, nachdem gegen diesen Vorwürfe erhoben wurden, er habe eine sexuelle Beziehung mit einem Schutzbefohlenen gehabt (wir berichteten). Die Vorwürfe bezogen sich auf Vorfälle in den 80er Jahren, als der Beschuldigte als Erzieher am ehemaligen Internat des Homburger Gymnasiums Johanneum arbeitete. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken, die nach der Selbstanzeige des Beschuldigten Ermittlungen aufgenommen hatte, hat diese in der Zwischenzeit eingestellt. Die Vorfälle seien verjährt, so die Ermittlungsbehörde gegenüber der SZ.
Im Auftrag des Bistums Trier wurde zwischenzeitlich von Experten ein forensisch-psychologisches Gutachten erstellt, um festzustellen, ob und in welcher Form der Beschuldigte künftig in der Seelsorge eingesetzt werden kann. Dieses Gutachten komme zu dem Ergebnis, dass der Einsatz ohne Einschränkungen möglich sei, heißt es in der Pressemitteilung aus Trier weiter. Die Entscheidung des Bischofs, die Beurlaubung aufzuheben, wurde den Gläubigen in Neunkirchen in allen Sonntagsmessen mitgeteilt. Der Pfarrer sei in der vergangenen Woche von Ackermann in einem persönlichen Gespräch informiert worden. Der Geistliche, der gleichzeitig Dechant des Dekanates Neunkirchen mit 41.000 Katholiken ist, habe während des Gesprächs den Bischof seinen Verzicht auf das Amt des Dechanten angeboten. Dieses Rücktrittsgesuch hat der Bischof gleichzeitig mit der Aufhebung der Beurlaubung angenommen. Die kommissarische Leitung des Dekanates übernimmt der bisherige stellvertretende Dechant, Pfarrer Michael Wilhelm. pn





Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein