A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blaulicht: Aktuelle Polizeimeldungen

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Viele Unfälle in Saarbrücker Innenstadt

Saarbrücken. In der Innenstadt von Saarbrücken hat es gestern Nachmittag innerhalb von eineinhalb Stunden zehn Verkehrsunfälle gegeben. Laut Polizei trat diese "ungewöhnliche Häufung" zwischen 17.15 Uhr und 18.45 Uhr auf. Autofahrer hätten mit Sprühnebel und einsetzender Dunkelheit zu kämpfen gehabt. Es blieb allerdings nur bei Blechschäden.

Polizei bittet um Hilfe bei Identifizierung von Leiche

Saarbrücken. Nachdem die Polizei am Montag in Kirkel eine männliche Leiche gefunden hat, bittet sie nun die Bevölkerung um Hilfe bei der Identifizierung des Mannes. Er wurde gegen 8 Uhr auf dem Betriebsgelände der Bahnlog GmbH gefunden. Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden, Todesursache war eine Herzerkrankung.
Der Mann wird wie folgt beschrieben: zirka 60 Jahre alt, grau-blaue Augen, 1,67 Meter groß, zirka 70 kg schwer, keine Zähne, keine Zahnprothese, grauer Haarkranz, Schnurrbart.
Er trug einen blauen Wollpullover der Marke G-Star, Größe S; eine blau-schwarze Trainingsjacke der Marke Adidas mit der Aufschrift „TV Homburg-Fechten“, Größe 7; eine dunkelblaue Jeans der Marke „Identic“, Größe 30 – 32 und weiß-blaue Adidas-Sportschuhe, Größe 43. Auffällig sind auch die Tätowierungen an linkem Oberarm (Trible) und rechtem Oberarm (Rose). Im linken Ohr trug der Mann eine silberfarbene Kreole. 
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst, Tel. (06 81) 9 62 21 33, an. 

Eingeschaltete Herdplatte verursacht Großbrand

Geislautern. Gestern ist es gegen 12.35 Uhr in einer Doppelhaushälfte in der Straße Im Rosselfeld in Geislautern zu einem Brand gekommen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Küche bereits in Flammen und Rauch drang aus dem Gebäude, meldet die Polizei. Personen befanden sich nicht in dem Haus. Das Nachbarhaus wurde vorsorglich geräumt. Die Freiwillige Feuerwehr, die mit neun Fahrzeugen im Einsatz war, konnte den Brand löschen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Ursache des Feuers war vermutlich ein in Brand geratenes Haushaltsgerät, das auf einer eingeschalteten Herdplatte abgestellt war. Als die Wohnungsinhaberin den Brand bemerkte, stand die Küche bereits im Flammen. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand erheblicher Sachschaden. bub

Zurück zur Übersicht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein