A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Kreuz Neunkirchen Gefahr durch defektes Fahrzeug in Richtung A8 Neunkirchen-Wellesweiler (20:17)

A6

Priorität: Sehr dringend

0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blieskasteler sind froh, dass Rathaussturm und Fastnachtsumzug doch noch stattfinden

Große Freude herrschte gestern bei Faasebooze und Kommunalpolitikern darüber, dass der Blieskasteler Rathaussturm und der Fastnachtsumzug in diesem Jahr doch stattfinden. „Ich bin wirklich froh, dass der Umzug nun stattfindet“, war auch Wolfgang Westphal erleichtert. Die Bierbacher Kerbcher stellen in jedem Jahr einen beträchtlichen Teil der Mitwirkenden beim Umzug, mit den Käsfies und dem Fanfarenzug sorgen sie auch für musikalische Unterhaltung. „Der Druck der öffentlichen Meinung hat sicherlich dazu geführt, dass sich beide Seiten bewegt haben. Der Druck war wichtig“, ist der Vorsitzende der Kerbcher überzeugt. Gleichwohl spricht Westphal von einem „traurigen Schauspiel“, er wisse nicht, was das Ganze „gesollt hat“. „Hoch erfreut, total erleichtert“, zeigte sich auch Annette Weinmann. Die Biesinger Ortsvorsteherin ist gleichzeitig Vorsitzende des Turn- und Gymnastikvereins. Mit einer Gruppe nimmt man aktiv am Umzug teil, zudem hat man vor dem Gebäude der Stadtwerke einen Versorgungsstand: „Wir werden uns heute Abend schon zusammensetzen und mit den Kostümen beginnen“, stellte sie erleichtert fest.
 

Bewegung auf beiden Seiten

Sie ist der Überzeugung, dass sich „wohl beide Seiten bewegt haben“. Sie findet die Lösung einen „guten Kompromiss, gut für die Bürger und die Stadt“. Auch „die alte BKGlerin“, wie sich Elly Kunz selbst nennt, zeigt sich hocherfreut: „Ich finde das prima, dass nun alles stattfindet“. Sie selbst und die närrischen Horden aus Blieskastel und Lautzkirchen hätten sich ohnehin nicht an den Boykott gehalten: „Wir hatten schon alles klar gemacht und wären von Bank zu Bank und zu den Stadtwerken gezogen. Schließlich ist der Fette Donnerstag so etwas wie unser Nationalfeiertag“, lacht der frühere Stallbock. Auf das angekündigte Straßenschlorum ist sie gespannt: „Hoffentlich hält dann auch das Wetter“, so das BKG-Urgestein.

Der Fraktionschef der Grünen im Blieskasteler Stadtrat, Lukas Paltz, meinte auf Anfrage, dass er mit großer Freude vernommen habe, dass der Blieskasteler Faschingsumzug nun doch stattfinden wird. Die Menschen seien über die Absage dieses Events zurecht enttäuscht gewesen und der Aufschrei in den Medien sowie sozialen Netzwerken dementsprechend groß gewesen. „Insofern besteht aus meiner Sicht von daher auch die Hoffnung, dass solche Traditionsfeste nicht mehr so leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden. Man muss aber auch diese Veranstaltungen den heutigen Bedürfnissen anpassen, besonders wichtig in diesem Zusammenhang ist daher natürlich die Kommunikation aller Beteiligten im Vorfeld“, so Paltz.
 

Widerstand hat gewirkt



Die Vorsitzende der Blieskasteler Linken, Yvonne Ploetz , sagte, dass ihre Partei sich sehr freue, dass der Widerstand der Bevölkerung gewirkt habe. „Aber der Vorgang an sich bleibt äußerst kritikwürdig und macht deutlich, dass Blieskasteler Großveranstaltungen bedroht sind. Es bleibt stark zu hoffen, dass wir ein solches Trauerspiel nicht auch noch beim Altstadtfest erleben müssen.“ Die SPD-Fraktion im Stadtrat hatte bereits vor der Entscheidung, dass Rathaussturm und Fastnachtsumzug jetzt doch stattfinden, betont, dass es in erster Linie darum gehen müsse, den drohenden Imageschaden zu vermeiden und man alles daran setzen müsse, den Umzug doch noch auf die Beine zu stellen.

blieskastel.de
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein