A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Hubert-Müller-Straße und Kreisverkehr Kreisel-Ludwigsberg Gefahr durch defekten LKW, Richtungsfahrbahn gesperrt Lebacher Landstraße in Richtung Stadtmitte - Umleitung über Hubert-Müller-Straße (18:26)

A1

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bluttat am Hauptbahnhof - Mann (23) wegen Totschlags angeklagt

Sie werfe dem Beschuldigten vor, am frühen Abend des 27. April 2014 vor dem Saarbrücker Hauptbahnhof einen 20-jährigen Mann erstochen zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Beschuldigte soll demnach gemeinsam mit dem späteren Opfer und einigen weiteren Personen auf der Vortreppe des Hauptbahnhofes Alkohol getrunken haben. Dabei seien die beiden Männer in einen Streit geraten. Der Beschuldigte zog demnach ein Messer mit einer achteinhalb Zentimeter langen Klinge und schlug dem Opfer damit auf den Kopf.

Ein Zeuge versuchte, den Angeschuldigten aufzuhalten, griff dabei ins Messer und verletzte sich an der Hand. Der 23-jährige Angeklagte stach seinem Opfer zweimal in den Rücken und einmal ins Herz. Trotz sofortiger notärztlicher Hilfe verblutete der 20-Jährige. Das Tatmotiv sei noch ungeklärt, hieß es. Der Beschuldigte befinde sich seit Ende April in Untersuchungshaft. Er sei wegen eines Diebstahls im Jahr 2013 vorbestraft. Bisher habe er sich gegenüber den Ermittlern zu den Vorwürfen nicht geäußert, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit. Aufgrund mehrerer Zeugenaussagen, Spuren und Indizien bestünden aus Sicht der Anklage aber keine Zweifel, dass der Mann die Tat begangen habe, hieß es. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein