A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Heusweiler und AS Schwalbach/Schwarzenholz Gefahr durch Ölspur (15:13)

A8

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Böller lösen Brand auf Kreuzberg aus

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Zweibrücken. Der Jahreswechsel verlief für die Sicherheitsdienste in Zweibrücken im Großen und Ganzen ruhig. „In der Silvesternacht mussten wir gegen 0.30 Uhr zu einem Brand in einem leer stehenden Mehrfamilienhaus in der Virginiastraße auf dem Kreuzberg ausrücken“, berichtet Sven Hoffmann, Wachhabender bei der Zweibrücker Feuerwehr.

Vor Ort erwischte die Polizeistreife drei Jugendliche, die zuvor Böller in das Gebäude geworfen hatten. Hierdurch war vermutlich Unrat, der im Eingangsbereich gelegen hatte, entzündet worden. Die Feuerwehr habe den Brand schnell löschen können. „Ein messbarer Sachschaden an dem maroden Gebäude dürfte durch das leichtsinnige Verhalten der drei Jugendlichen nicht entstanden sein“, so die Polizei.

Zwei Stunden später mussten die Beamten zu einem Einsatz wegen Streitigkeiten zwischen mehreren alkoholisierten Gästen einer Silvesterparty in der Zweibrücker Schwalbenstraße ausrücken. Bei Eintreffen der Streife hätten sich die Gäste wieder beruhigt. Auslöser des Streites seien offenbar familiäre Angelegenheiten gewesen.

Wieder gut zwei Stunden später war es im Eingangsbereich der Diskothek in der Contwigerhangstraße zu einer Körperverletzung gekommen. Der 28-jährige mutmaßliche Täter habe einer gleichaltrigen Frau ins Gesicht geschlagen, als diese ihn auf sein Vordrängeln an der Kasse angesprochen hatte. Da der Freund der Geschädigten den Täter daraufhin wegschob, seien die beiden Personen kurze Zeit später auf dem Parkplatz erneut aneinandergeraten.

Eine weitere Körperverletzung habe durch das Einschreiten der anwesenden Polizeistreife und des Sicherheitsdienstes der Diskothek verhindert werden können. Außerdem verzeichnete die Polizei einige Ruhestörungen, auch in der Nacht zum 2. Januar. nob
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein