A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Merzig und AS Rehlingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (01:33)

A8

Priorität: Sehr dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Boomendes Sex-Geschäft: Auch Luxemburg will Sperrbezirk

Die Hauptstadt des Großherzogtums versucht ab kommendem Freitag mit Straßensperrungen den boomenden Geschäften der Prostituierten zu begegnen. Wie die Online-Zeitung „L’essentiel“ gestern berichtete, werden mehrere Straßen im Bahnhofsviertel in Luxemburg-Stadt für den Verkehr gesperrt. Die Sperre gelte von 19 Uhr Freitagabends bis sechs Uhr morgens in einem Teil der Rue de Strasbourg, der Rue de la Fonderie und in der Rue Jean-Pierre David-Heldenstein. Lediglich Anlieger werden demnach einen freien Zugang zum Sperrbezirk haben.

Ebenso wie Saarbrücken, das in Deutschland den zweifelhaften Ruf einer „Rotlicht-Metropole“ genießt, habe Luxemburg mit einem immer stärker wahrnehmbaren Straßenstrich zu kämpfen. In Saarbrücken ist seit Anfang April die Straßenprostitution nur noch in den Abend- und Nachtstunden auf drei ausgewiesenen Straßen erlaubt. In Luxemburg-Stadt sollen die Autofahrer in den Straßen, in denen die Prostituierten ihren Geschäften nachgehen, von der Polizei kontrolliert werden, so die Online-Zeitung. „Die Polizeistreifen werden den Verkehr permanent überwachen“, sagte Polizeisprecher Vic Reuter gegenüber „L’essentiel“.

Wie die Bürgermeisterin der Hauptstadt, Lydie Polfer (Demokratische Partei), sagte, seien die Sex-Anbieterinnen immer öfter auch in den Straßen außerhalb des Bahnhofsviertels aufgetaucht. Mit den Straßensperren erhoffe sich die Stadt, die Präsenz der Prostituierten in Luxemburg-Stadt einzudämmen, so Polfer. Die Erklärung sei einfach: Wenn Freier in diese Straßen nicht mehr gelangen könnten, werde es sich auch für die Frauen nicht mehr lohnen, dort zu stehen, so Polfer. Viele Sex-Kunden kommen aus dem grenznahen Lothringen nach Luxemburg. In Frankreich ist die Prostitution verboten. red
 


 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein