B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Brand in Burbach richtet großen Schaden an

Ein Wohnungsbrand richtet am Dienstag (24.2.2015) hohen Sachschaden an einem Haus in der Burbacher Pfaffenkopfstraße an. Die Feuerwehr Malstatt-Burbach und die Berufsfeuerwehr sind im Einsatz. Verletzt wird niemand.

Ein Wohnungsbrand richtet am Dienstag (24.2.2015) hohen Sachschaden an einem Haus in der Burbacher Pfaffenkopfstraße an. Die Feuerwehr Malstatt-Burbach und die Berufsfeuerwehr sind im Einsatz. Verletzt wird niemand.

Ein Wohnungsbrand hat gestern an einem Haus in der Burbacher Pfaffenkopfstraße großen Schaden angerichtet. Als die Berufsfeuerwehr vor Ort ankam, drang bereits dichter Rauch aus dem ersten Obergeschoss eines lang gezogenen Wohn- und Gewerbegebäudes. In einer Wohnung brannte es lichterloh, Scheiben zerplatzten in der Hitze. Mit schweren Atemschutzgeräten bekämpfte die Saarbrücker Berufsfeuerwehr den Brand über das Treppenhaus und über die Drehleiter. Zu dem Einsatz war außerdem die Freiwillige Feuerwehr Malstatt-Burbach angerückt. Weil die Kollegen der Berufsfeuerwehr mit beiden Löschzügen in Burbach gefordert waren, wurden automatisch die freiwilligen Feuerwehren der Innenstadt-Löschbezirke in Alarmbereitschaft versetzt. Sie wären dann bei weiteren Notrufen sofort einsatzbereit gewesen.

Nach 20 Minuten hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Nach Informationen der Feuerwehr sei zum Zeitpunkt des Brandes niemand in der Wohnung gewesen. Zur Sicherheit waren auch Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Das gesamte Obergeschoss des Hauses war total verraucht. Die Pfaffenkopfstraße musste über eine Stunde voll gesperrt werden. Polizisten leiteten den Verkehr um. Zur Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen, die Ermittlungen dazu wurden von Experten aufgenommen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein