L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Brass-Band lässt es wieder zischen: Programm für Ludweiler Oktoberfest steht

Nach dem Oktoberfest ist vor dem Oktoberfest . Unter diesem Motto laufen die Vorbereitungen für das kommende Oktoberfest der Brass-Band Ludweiler auf Hochtouren. Ohne langfristige Planung geht da rein gar nichts – erst recht, wenn man auch noch zahlreiche Gastvereine erwartet. Vom 2. bis zum 4. Oktober wird zum nunmehr 42. Mal im beheizten Festzelt auf dem Friedrich-Ebert-Platz in Ludweiler gefeiert. Da sind bei vielen Besuchern mit Ortsvorsteherin Christiane Blatt als Vorreiterin Dirndl und Lederhose angesagt, und wer noch ohne ist, sollte sich langsam danach umsehen. Oder prüfen, ob die Montur, noch vom Vorjahr her im Schrank, weiter passt.

Die Brass-Band verspricht als Veranstalter ein mitreißendes Bühnenprogramm: Nach der Eröffnung mit Fassanstich (Freitag, 2. Oktober, 18.30 Uhr) rockt erstmals in Ludweiler die Kölsch-Formation „De Pänz“. Dann schließt sich auch der Finalist der letzen „Voice of Germany“-Staffel, der Völklinger Philipp Leon Altmeyer, an. Am Samstagabend sorgt dann die Formation „Five 4 Fun“, schon zum dritten Mal zu Gast in Ludweiler , für Partystimmung im Festzelt. Im Rahmenprogramm des Festes treten befreundete Vereine der Brass-Band Ludweiler aus ganz Deutschland auf. Am Sonntag werden sie auch eine Marschpräsentation auf der Völklinger Straße hinlegen.

Die Dekoration kommt nicht von ungefähr ins Zelt, und Tausende von Gästen wollen bewirtet werden. Viele freiwillige Helfer sind derzeit damit beschäftigt, dem Fest den letzten Schliff zu verleihen und dafür zu sorgen, dass es an nichts fehlt.
 

Bändchen für Besucher

Um dem Jugendschutzgesetz besser Folge leisten zu können und gleichzeitig eine flotte Getränkeausgabe zu gewährleisten, werden dieses Jahr verschiedenfarbige Eintrittsbändchen für zwei Euro (unter 16 Jahren Eintritt frei!) am Eingang ausgegeben. Dadurch sieht man den Gästen schon am Bändchen ihr Alter an.

Den Schlusspunkt beim Fest setzt traditionell die Brass-Band Ludweiler mit einem zweistündigen Konzert am Sonntagabend.

bbfzl.de
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein