A6 Metz/Saarbrücken - Kaiserslautern Zwischen AS Saarbrücken-Fechingen und AS Sankt Ingbert-West in beiden Richtungen Vollsperrung .Die Polizei bittet den Bereich weiträumig zu umfahren. (15:30)

A6

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bundes- Gesundheits- Ministerin Ulla Schmidt gibt Presse -Erklärung zur Dienstwagen- Affaire ab

Gesundheits-Ministerin Ulla Schmidt in ihrem Dienstwagen.

Gesundheits-Ministerin Ulla Schmidt in ihrem Dienstwagen.

Gesundheitsministerin Ulla Schmidts gestohlener Dienstwagen wurde in der Nähe ihres Urlaubsortes Alicante (Spanien) entdeckt. Die Diebe der Luxuslimousine hatten vermutlich wegen der erhöhten Aufmerksamkeit das Interesse an dem Wagen verloren.

Die Limousine war vergangene Woche gestohlen worden. Diebe hatten ein Türgitter aufgehebelt, den Fahrer betäubt und dann den Fahrzeugschlüssel und persönliche Gegenstände aus dem Zimmer entwendet. Das geht aus einem Schreiben des Gesundheitsministeriums an Otto Fricke, Vorsitzender des Haushaltsausschusses, hervor. Der inzwischen wieder aufgefundene Wagen ist anscheinend unbeschädigt.


Heute hat Frau Schmidt dazu folgende Presse-Erklärung abgegeben, die uns per E-Mail erreicht hat:


"Ich habe großes Verständnis, dass die Berichterstattung über meinen gestohlenen Dienstwagen bei vielen Bürgerinnen und Bürgern Irritationen und Kritik ausgelöst hat. Ich kann dies nachvollziehen. Es ist gut, dass die Bürgerinnen und Bürger als Steuerzahler ein wachsames Auge darauf haben, dass Politiker und Amtsträger ihre Verantwortung wahrnehmen und sich regelgerecht verhalten. Ich bitte Sie jedoch, sich die sachlichen Argumente genau anzusehen."

Schmidt versichert weiter, sie sei froh, dass der Dienstwagen wieder aufgetaucht sei und ihr Fahrer und dessen Sohn bei dem Einbruch unverletzt blieben.
Sie habe bereist mit dem Vorsitzenden des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages und dem Bundes-Rechnungshof Kontakt aufgenommen und werde den Gremien Rede und Antwort stehen.
Dem SPD-Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier habe sie selbst angeboten, zunächst nicht Mitglied seines Kopmpetenz-Teams zu werden.
Zudem bittet Sie darum, das Privatleben ihrer Mitarbeiter zu respektieren.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein