Saarland, L 295 zwischen Wemmetsweiler und Heiligenwald, Unfallaufnahme, Vollsperrung (06:07)

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bundespolizei in neuem Revier am Hauptbahnhof

  Mitte Januar hatte Peter Altmaier (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, bei einem Besuch in dem Revier den Beamten „unzumutbare Arbeitsbedingungen“ bestätigt und eine kurzfristige Lösung zugesagt. Seit dem Monatsbeginn ist das Revier, in dem derzeit 34 Beamte im 24-Stunden-Dienst arbeiten, im Erdgeschoss des ehemaligen Direktionsgebäudes untergebracht. „Wir haben uns deutlich verbessert“, sagte Peter Fuchs, Leiter der Bundespolizeiinspektion in Bexbach. Acht Diensträume mit einer Gesamtfläche von 160 Quadratmetern stehen jetzt als Übergangslösung zur Verfügung. Vorübergehend muss das Revier auf eigene Gewahrsamsräume verzichten, kann aber auf Zellen des Reviers an der Goldenen Bremm oder der Polizeiinspektion in der Karcherstraße zugreifen.

In Planung ist ein Teilneubau für die Bundespolizei für rund 1,2 Millionen Euro, der Ende 2010 am Osteingang des Bahnhofs fertig gestellt sein soll.

Fuchs kündigte jetzt im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung eine deutliche Personalverstärkung für das Bahnhofsrevier im Zuge der Umstrukturierung der Bundespolizei an. Ende des Jahres sollen 58 Beamte am Bahnhof stationiert sein. In den nächsten Tagen wird ein eigener Ermittlungsdienst seine Arbeit aufnehmen, und sich etwa intensiv um Vandalismus-Fälle kümmern. Das Saarbrücker Revier ist im Bereich der Bundespolizeiinspektion zuständig für 78 Bahnhöfe und Haltepunkte sowie 380 Streckenkilometer. Mit einer Erfolgsmeldung wartete Fuchs zum Umzug auf: Der Aufbruch eines Fahrkartenautomaten vom April 2007 in Kirkel wurde jetzt geklärt. Beamte hatten am Tatort ein Handtuch mit DNA-Material gefunden. Ein Abgleich mit den Daten beim Bundeskriminalamt führte zu einem 25-Jährigen aus dem Saarpfalzkreis. mju 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein