L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Damit Saarlands Schülern nix passiert: Neue Regeln für gefährliche Stoffe an Schulen

Saarbrücken. Im vergangenen Jahr sorgten Funde der im getrockneten Zustand hochexplosiven Pikrinsäure an verschiedenen Schulen im Saarland für Aufregung.

Damit sich solche Fälle nicht wiederholen, wurde im August 2008 beim Kultusministerium eine Kommission zur Überarbeitung der "Richtlinien zur Sicherheit im naturwissenschaftlichen und technischen Unterricht sowie zum Umgang mit Gefahrstoffen an den Schulen im Saarland" eingerichtet. Unter der Leitung von Oberstudienrat Wolfgang Asselborn am Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach wurden die überarbeitungsbedürftigen Richtlinien aktualisiert. Besonderes Augenmerk lag dabei auf Gefahrstoffen, die wie die Pikrinsäure besonderes Gefahrenpotential besitzen und in Schulen nicht zum Erreichen der Unterrichtsinhalte benötigt werden.

Die Kommission hat erstmals am 26. August 2009 im Kultusministerium getagt und ihren Auftrag erhalten. In den folgenden 13 Sitzungen wurden die bestehenden saarländischen Richtlinien aus dem Jahr 2003 an die inzwischen geänderten gesetzlichen Regelungen im Bereich des Chemikalienrechts, der Biostoffverordnung beziehungsweise des Atomrechts angepasst. Erstmalig wurden neben den naturwissenschaftlichen Fächern auch Bildende Kunst und Arbeitslehre berücksichtigt. Auf Grund des neuen Lehrplans wurde außerdem geprüft, welche Regelungen auch für den Sachunterricht relevant sein könnten.

Auch soll die Kommission die komplizierten und umfangreichen Gesetzesvorgaben so formulieren, dass möglichst auch Laien diese korrekt anwenden können. Dies betrifft vor allem Schulleiter, die letztlich die Verantwortung für die Umsetzung der Vorgaben tragen.

Derzeit werden die Richtlinien im Kultusministerium rechtlich geprüft. Die externe Anhörung steht noch aus. Nach Einschätzung von Annette Reichmann, Sprecherin des Kultusministeriums, werden die überarbeiteten Richtlinien Mitte nächsten Jahres in Kraft treten können. nic

Die alten Richtlinien können derzeit noch unter www.saarland.de/11043.htm heruntergeladen werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein