Saarland: L 118 zwischen Jägersburg und Reiskirchen Vollsperrung nach Verkehrsunfall (07:06)

L118

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Damit's beim FCS-Spiel am Samstag keine Schlägerei gibt

Die Polizei erwartet ein »Gefahrenspiel« gegen den FC Carl-Zeiss Jena. Im Hinspiel wurden Saarbrücker Fans nach dem Spiel angegriffen worden.

Die Polizei erwartet ein »Gefahrenspiel« gegen den FC Carl-Zeiss Jena. Im Hinspiel wurden Saarbrücker Fans nach dem Spiel angegriffen worden.

Von SZ-Redakteur Frank Kohler

Saarbrücken. „Natürlich werden wir uns auf diese Partie besonders vorbereiten“, sagt Saarbrückens Polizeichef Peter Becker. Er meint das Heimspiel des 1. FC Saarbrücken gegen Carl Zeiss Jena.

Am Samstag um 14 Uhr ist Anstoß im Ludwigsparkstadion. Dann beginnt eine Partie, die bei Fans und Polizisten Erinnerungen an den Sommer des vergangenen Jahres weckt. Beim Hinspiel am 11. August 2010 war es in Jena nach dem 7:0-Sieg der Gäste aus Saarbrücken zu Ausschreitungen gegen Fans des 1. FCS gekommen. „Ein Fan der Molschder erlitt damals einen Kehlkopfriss und musste im Krankenhaus behandelt werden. Er ist inzwischen wieder auf dem Damm.

So etwas muss ich nicht nur als Polizist, sondern auch als Fan des 1. FC Saarbrücken ja wissen“, sagt Becker. Er fügt hinzu: „Wir wollen solche Bilder wie in Jena natürlich nicht in unserer Stadt haben. Deshalb bitten wir die Fans um Verständnis, dass es vor dem Spiel wegen unserer Sicherheitsmaßnahmen zu Verzögerungen kommen kann.“ Diese Verzögerungen können sich Becker zufolge sowohl auf die Anreise der Fans als auch auf deren Parkplatzsuche auswirken. Spielbesucher sollten deshalb früh anreisen. Wer Saarbrücken nicht wegen des Fußballspiels besuche, solle die Camp8hauser Straße meiden. Andere Teile der Stadt seien dagegen von den Sicherheitsmaßnahmen der Polizei nicht oder allenfalls am Rande betroffen. „Einem Besuch der Innenstadt steht deswegen auch am Samstag nichts im Wege“, hebt Becker hervor.

„Wir rechnen zum Beispiel wegen der schlechten Zugverbindung nicht damit, dass viele Fans von Carl Zeiss Jena mit der Eisenbahn nach Saarbrücken kommen“, sagt der Polizeichef.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein