A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Neunkirchen-Wellesweiler und AS Neunkirchen-Oberstadt Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (17:05)

A8

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Danijel Grgic und Peter Vozar lassen HG Saarlouis jubeln

Saarlouis. Beim Handball-Regionalligisten HG Saarlouis lag sich am Ende zwar niemand feiernd in den Armen, angesichts der schmerzenden Niederlage gegen Hochdorf letzte Woche. Dennoch war die Erleichterung spürbar, die nach dem 37:29 gegen Gelnhausen bei der Mannschaft herrschte. Spieler Peter Vozar: „Das war die Reaktion!“ Doch vermutlich meinte Vozar damit nicht nur die Reaktion der Mannschaft, sondern speziell seine eigene.

HG-Trainer Christoph Barthel hatte vor dem Spiel Konsequenzen gezogen und ihn sowie den Spieler Danijel Grgic für eine Viertelstunde auf der Bank schmoren lassen. Barthel: „Ich wollte eine Reaktion von den beiden.“ Die bekam Barthel: Mit fünf und sechs Toren und vor allem einem viel entschlosseneren Auftreten gehörten sie zu den Besten. Der Trainer: „Peter Vozar brauchte etwas, um ins Spiel zu finden, aber Danijel hat sofort aufgedreht.“ Schon nach sechs Minuten lag Saarlouis mit 4:1 in Führung. Dass das Selbstbewusstsein nach dem Debakel aber gelitten hat, merkte man, als der TV Gelnhausen den Druck verstärkte und auf 4:6 verkürzen konnte.

Barthel gibt zu: „Das ist ja verständlich, dass die Mannschaft noch nicht wieder so gefestigt ist“. Aber die Saarlouiser legten wieder nach, und jetzt zeigten vor allem Vozar und Grgic den Einsatz und die Körpersprache, die sie in Hochdorf vermissen ließen. In der zweiten Halbzeit war das Selbstbewusstsein so weit genesen, dass die HG auch spielerische Akzente setzen konnte. Dem hatte Gelnhausen dann kaum noch etwas entgegenzusetzen, und Saarlouis zog auf acht Tore Vorsprung davon. Mit dem Sieg hat sich die HG wieder zurück ins Aufstiegsrennen gebracht.

Als nächste Partie steht ein schweres Auswärtsspiel in Bad Blankenburg an (Sonntag, 16 Uhr). szn/avm 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein