A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Eppelborn und AS Illingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (unbeleuchteter Pkw auf Standstreifen) (07:50)

A1

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Das Saarland schrumpft trotz Zuwanderung

Mehr Geburten, weniger Sterbefälle und so viel Zuwanderung wie selten zuvor – dennoch schrumpft die Bevölkerung des Saarlandes weiter. Um genau 1683 ging die Zahl der Einwohner des Saarlandes im vergangenen Jahr zurück, wie gestern veröffentlichte Zahlen des statistischen Bundesamtes zeigen. Demnach lebten hierzulande Ende vergangenen Jahres 989 035 Menschen. 7328 hatten im Laufe des Jahres das Licht der Welt erblickt. Das sind 480 Geburten mehr als im Jahr 2013.

Gleichzeitig sank die Zahl der Sterbefälle laut Statistischem Landesamt um 296 auf 12 529. Waren 2013 rund 2300 Personen mehr ins Saarland gezogen als im gleichen Zeitraum von hier weg, hat sich diese Kennzahl in 2014 nicht zuletzt aufgrund der hohen Zahl an Zuwanderern sogar auf 3411 erhöht: 60 817 Zuzüge standen 57 406 Wegzügen gegenüber. Dieser „Überschuss“ dürfte im laufenden Jahr ob des unverminderten Flüchtlingsstroms deutlich steigen – nach Schätzungen des Innenministeriums werden bis zum Jahresende 12 000 Flüchtlinge ins Saarland gekommen sein. Damit könnte zum Ende des Jahres erstmals seit langem die Bevölkerungszahl des Saarlandes wieder ansteigen.

Aktuell beträgt das Durchschnittsalter im Saarland 46,1 Jahre. Damit ist der durchschnittliche Saarländer 1,8 Jahre älter als sein bundesbürgerliches Pendant.

Außer im Saarland schrumpfte die Bevölkerungszahl zuletzt nur noch in zwei weiteren Bundesländern: in Thüringen und in Sachsen-Anhalt. Bundesweit wuchs die Bevölkerung im Vergleich zum Vorjahr aber um 430 000 Personen. Zum Jahresende hatte Deutschland 81,2 Millionen Einwohner – ein Plus von 0,5 Prozent – der höchste Zuwachs seit 1992. Hauptursache blieb die Zuwanderung mit plus 550 000 Menschen.

Laut Statistischem Bundesamt lebten Ende des Jahres 7,5 Millionen ausländische Staatsbürger in Deutschland sowie 73,7 Millionen Deutsche. Im Saarland betrug der Ausländeranteil 7,9 Prozent.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein