A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Das Wetter im Mai: Viel zu kalt und viel zu nass für die Saar-Lor-Lux-Region

Saarbrücken. In unserer Region war der Mai bisher viel zu kalt und zu nass. Das geht aus den vorläufigen Bilanzen deutscher und französischer Wetterdienste hervor. So verzeichnet „Wetter online“ für die erste Mai-Hälfte ein Temperatur-Defizit von drei bis fünf Grad gegenüber den langjährigen Mittelwerten im Westen Deutschlands. Noch schlimmer hat es nach den von „Météo France“ gemessenen Werten offenbar die Nachbarregion Lothringen getroffen. So liegt bisher die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur in Metz bei 13,4 Grad. Kälter war es hier nie seit Beginn der kontinuierlichen Aufzeichnungen im Jahr 1949.

Ähnlich sieht es beim Sonnenschein aus, der sich in der ersten Monatshälfte in Lothringen sehr rar machte. Wie die Tageszeitung „Républicain Lorrain“ berichtet, konnten die Metzer bisher nur 25 Stunden Sonnenschein genießen, gegenüber 100 Stunden im langjährigen Mittel. Noch schlimmer war es nur in Nancy, wo sich das Zentralgestirn bloß 17 Stunden lang blicken ließ. Besonders schlecht schneidet der Mai 2010 beim Vergleich mit den beiden vorangegangenen Jahren ab, als länger andauernder Sonnenschein für deutlich höhere Temperaturen sorgte. So fiel die erste Mai-Hälfte 2008 mit einer Durchschnittstemperatur von 18,1 Grad in Lothringen genau acht Grad wärmer aus als der gegenwärtige „Wonnemonat“, der seinem Namen wirklich keine Ehre macht. Am Wochenende soll es zwar wärmer werden, doch nächste Woche droht erneut eine kühlere Phase in der Region.
gf


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein