A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Debatte: Wer ist für Gifte in der Saar verantwortlich?

Saarbrücken. Wegen der hohen Belastung der Saar mit PCB, Dioxinen und Furanen, die das Umweltministerium am Montag öffentlich gemacht hat, ist eine Debatte über die möglichen Verursacher entbrannt. So weist die Ruhrkohle AG die Darstellung von Umwelt-Staatssekretär Klaus Borger (Grüne)zurück, dass der Bergbau die alleinige Schuld an der Gewässervergiftung trage.

Bergbau im Verdacht
RAG-Sprecher Karlheinz Pohmer wies darauf hin, dass 80 bis 90 Prozent der Kohlegruben-Entwässerung über Reden und damit über die Blies abgeleitet werde. Falls die Dioxin-und PCB-Belastung von Grubenwässern herrühre, müsste also der obere Lauf der Saar, in die die Blies mündet, viel stärker mit den chlorierten Stoffen belastet sein.

Im Wirtschaftsministerium wollte man sich gestern ebenfalls nicht auf den Bergbau als Verursacher der Kontaminationen festlegen. So sagte Staatssekretär Joachim Kiefaber (FDP) unserer Zeitung: „PCB-haltige Öle wurden in vielen industriellen und kommunalen Betrieben eingesetzt. Insofern lässt sich jetzt noch keine verlässliche Aussage über die Ursache der Belastungen treffen.“ PCB-Untersuchungen an den Einleitstellen des Grubenwassers seien jedenfalls veranlasst worden, so Kiefaber.

SPD: Mehr Fischarten kontrollieren
Unterdessen verlangt die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Anke Rehlinger, einen grenzüberschreitenden Handlungsplan zu PCB und Dioxin. Die Politikerin forderte, dass bei künftigen Proben verschiedene Fischarten herangezogen werden. Zu klären sei, warum der frühere Umweltminister Stephan Mörsdorf (CDU) vor allem Döbel habe beproben lassen, von denen bekannt sei, dass sie weniger fettreich sind und daher auch weniger PCB anreichern. gf






Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein