A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Demenz-Patientin in Saarbrücker Klinik erstickt

In diesem SHG-Klinikgebäude soll sich die grausige Tat ereignet haben.

In diesem SHG-Klinikgebäude soll sich die grausige Tat ereignet haben.

Auf der geschlossenen Demenzstation (GP 1) der Sonnenbergkliniken der Saarland Heilstätten GmbH (SHG) hat sich in der Nacht zum Freitag ein tödliches Drama abgespielt. Zwei Pflegekräfte der Gerontopsychiatrie (GP) fanden gegen 0.30 Uhr bei einem routinemäßigen Rundgang durch die Zimmer der Station die 87-jährige Elise Z. tot in ihrem Bett. Auf ihrem Kopf, über den eine Plastiktüte gestülpt war, lag ein Kissen. Die herbeigerufene Dienst habende Ärztin stellte den Tod der Frau fest und alarmierte umgehend die Polizei. Nach den ersten Ermittlungen der Beamten des Dezernates „Straftaten gegen das Leben“ steht eine 78 Jahre alte Demenz-Patientin in Verdacht, ihre Zimmer-Mitbewohnerin umgebracht zu haben. Da auf dieser Station stündlich die Zimmer überprüft werden, kann davon ausgegangen werden, dass die Tat zwischen 23.30 und 0.30 Uhr geschah. Polizeisprecher Horst-Peter Schäfer wollte am Freitag Informationen unserer Zeitung, wonach auf der Plastiktüte die Initialen dieser Patientin standen, nicht kommentieren.

Die stark verwirrte Frau wurde gestern von den übrigen 20 Demenz-Patienten und dem Personal der Station isoliert. Bei ihrer Befragung durch die Kriminalbeamten hat sie angeblich wenig zusammenhängende Angaben gemacht. Die Polizei prüft routinemäßig auch, ob möglicherweise die Aufsichtspflicht verletzt wurde. Hierfür gebt es aber bislang keine Anhaltspunkte, hieß es. Die Obduktion der Leiche der 87-Jährigen aus Sulzbach in der Homburger Gerichtsmedizin bestätigte, dass die betagte Demenzpatientin erstickt ist. Sie war erst am Donnerstag, wie es hieß, „wegen sehr unruhigem Verhalten“ von einem Seniorenheim in die Sonnenbergkliniken verlegt worden. Sie wurde in einem Dreibettzimmer untergebracht, gemeinsam mit einer 84 Jahre alten Patientin und der 78-Jährigen. Ein Sprecher der SHG-Kliniken sprach von einem „höchst bedauerlichen Vorfall“. Die Mitarbeiter seien tief erschüttert. „Wir tragen von unserer Seite alles dazu bei, dass es zu einer schnellen Aufklärung kommt. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen“.

Der Pflegebeauftragte der saarländischen Landesregierung, der ehemalige Sozialgerichts-Präsident Jürgen Bender, war noch nicht über den Fall informiert worden und wollte daher keine Stellungnahme abgeben. Eine Sprecherin des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie wollte sich wegen der laufenden polizeilichen Ermittlungen ebenfalls nicht äußern.
 

CHRONOLOGIE

2012 war ein Pflege- Skandal im Awo-Seniorenheim in Elversberg bekannt geworden. Zwei Ex-Pfleger stehen im Verdacht, dort Patienten gequält zu haben. Zwei Patienten sollen daran gestorben sein. Diese Woche wurde bekannt, dass der Tod eines Demenzpatienten in einer Badewanne eines Awo-Heimes in Merzig untersucht wird. In einem Illinger ASB-Heim erstickte eine Frau an einem Kuchenstück. Die Polizei ermittelt. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein