A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Der Countdown zum diesjährigen Champions League Finale läuft

Am kommenden Samstag findet das UEFA Champions League Finale statt. Im Stadion treten der FC Barcelona gegen Juventus Turin an.

Am kommenden Samstag findet das UEFA Champions League Finale statt. Im Stadion treten der FC Barcelona gegen Juventus Turin an.

Rückblick: Die Gewinner der vergangenen Jahre

Nach Angaben von Fussball-Wetten.com haben die meisten Experten mit dem FC Barcelona im Finale bereits gerechnet, mit Juventus Turin hingegen eher weniger. Entsprechend mehr Wettbegeisterte setzen auch auf den spanischen Fußballverein, wobei die Historie zeigt, dass Juventus Turin einige Siege gegen Barcelona zu verzeichnen hat. Doch wie sehen die Statistiken der Champions League aus? Hier lässt sich das folgende Ranking festmachen.

 

 

1. Auf Platz 1 mit vier Siegen seit der Saison 1992/1993 ist Real Madrid. 2. Der AC Mailand und der FC Barcelona teilen sich mit jeweils drei Siegen seit der Saison 1992/1993 Platz 2. 3. Manchester United und der FC Bayern München liegen auf Platz 3 mit jeweils zwei Siegen seit 1992/1993. 4. Olympique Marseille, Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Borussia Dortmund, FC Porto, FC Liverpool, Inter Mailand und FC Chelsea schafften es seit 1992/1993 jeweils einmal aufs Siegertreppchen.

 

 

Zum Vergleich: Der Vorgänger-Wettkampf, der Europapokal der Landesmeister, fand von der Saison 1955/1956 bis zur Saison 1991/1992 statt und zeigt das folgende Vereinsranking:

 

6 Siege für ...

Real Madrid

4 Siege für ...

AC Mailand, FC Liverpool

3 Siege für ...

Ajax Rotterdam, FC Bayern München

2 Siege für ...

Benefica Lissabon, Inter Mailand, Nottingham Forest

1 Sieg für ...

Celtic Glasgow, Manchester United, Feyenoord Rotterdam, Aston Villa, Hamburger SV, Juventus Turin, Steaua Bukarest, FC Porto, PSV Eindhoven, Roter Stern Belgrad, FC Barcelona

 

Die Finalisten im Portrait: FC Barcelona

Barca - wie der FC Barcelona noch genannt wird - ist aus den europäischen und spanischen Rankings nicht mehr wegzudenken. Viermal siegte der Verein bereits in der Champions League - ein fünfter Sieg könnte am kommenden Samstag folgen. Beim Europapokal der Pokalsieger, beim Messestädte-Pokal, beim Copa Latina, beim Pyrenäen-Cup und bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft hält der FC Barcelona den Rekord. Darüber hinaus ist der FC Barcelona in vier nationalen Meisterschaften und zahlreichen weiteren Wettbewerben Rekordhalter.

 

Die Süddeutsche rückt bei der Prognose zum Champions League Finale 2014/2015 am kommenden Samstag die Story der legendären Biss-Attacke in den Mittelpunkt. Suarez trifft auf Chiellini. An die Schulter, in die er bei noch bei der Weltmeisterschaft kräftig biss, wird er sich sicherlich erinnern, schließlich wurde er zu vier Monaten Zwangs-Auszeit verdonnert. Chiellini beteuert, die Angelegenheit sei vom Tisch. Das sollte also beim Champions League Finale am 6. Juni nicht über Sieg oder Niederlage entscheiden. Ob der FC Barcelona - nach dem Sieg beim Copa del Rey und der Primera Division - mit dem Sieg beim Champions League Finale das Triple erreichen kann, wird sich in wenigen Tagen entscheiden.

 

Die Finalisten im Portrait: Juventus Turin

Juve - wie Juventus Turin noch genannt wird - ist italienischer Rekordmeister. Auch für Juventus Turin ist die Liste der Siege lang: Zweimal siegte der Verein beim Europapokal der Landesmeister bzw. bei der UEFA Champions League, einmal beim Europapokal der Pokalsieger, dreimal beim UEFA-Pokal, zweimal beim UEFA Super Cup, einmal beim UEFA Intertoto Cup und zweimal beim Weltpokal. Wie Juventus Turin sich bisher in der UEFA Champions League geschlagen hat, ist unter uefa.com detailliert gelistet.

 

Und wie wird das Finale für Juventus Turin aussehen? Experten halten sich bedeckt, doch viele prophezeien Großes. "Ein großer Klub ist zurück", schreibt die Welt und kramt in der unvergessenen Geschichte. Erinnert wird neben den Erfolgen auch an den Skandal, der nun knapp zehn Jahre zurückliegt. Damals, 2006, gewann Juve sogar die WM. Es folgte der Fall: Spielmanipulationen. Und der Kampf zurück in die italienische Liga begann. 2015 ist Juve wieder angekommen - im Finale der Champions League. Ob der Aufstieg des Vereins und Italiens mit einem Finalpokal gekrönt ist, entscheidet sich am kommenden Samstag, um 20.45 Uhr, beim Finale der Champions League 2014/2015.

 

Nachlesen: Regelwerk der UEFA Champions League

Fußballmannschaften aus Europa dürfen zur UEFA Champions League. Und das ist bereits seit der Saison 1992/1993 so, denn damals wurde der Wettkampf erstmals unter diesem Titel ausgetragen. Bis dahin (und damit seit der Saison 1955/1956) hieß das Fußballevent "Europapokal der Landesmeister". Heute ist die UEFA Champions League die große Schwester des UEFA Europa League - und hat auch weitaus mehr Bedeutung. Ebenso groß wie die Bedeutung waren auch die Änderungen im Spielmodus.

Fußball-Profis von Kicker haben das aktuell geltende Reglement so zusammengefasst:

 

 

1. Phase: die Gruppenspiele: 32 europäische Mannschaften treten auf dem Rasen der Champions League an. Bereits in der ersten Phase des Fußballwettbewerbs wird hart um Auf- und Abstiegsplätze gekämpft: Acht Vierergruppen duellieren sich - dabei kommen nur die Erst- und Zweitplatzieren weiter, die Mannschaften auf Rang 3 steigen in die Europa League ab, die Mannschaften auf Rang 4 scheiden aus. Nach Ende der Gruppenspiele entscheidet ein ausgeklügeltes Punktekonzept, welche Mannschaft bei Punktgleichheit die Nase vorn hat.

 

2. Phase: die K.O.-Runden: Nach einem festgelegten Losverfahren folgt die Auslosung der K.O.-Gegner von Achtel-, Viertel- und Halbfinale. Tut sich in einem Spiel kein klarer Sieger nach Toren hervor, entscheide die Anzahl der auswärts gefallenen Tore. Erst danach kommt es zur Verlängerung oder gegebenenfalls zum Elfmeterschießen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein