A6 Kaiserslautern - Metz/Saarbrücken Zwischen AS Homburg und Parkplatz Homburger Bruch in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (17:24)

A6

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Der Frauentag dauert diesmal einen ganzen Monat

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Mit 70 Veranstaltungen begeht das Netzwerk Frauenforum Saarbrücken gemeinsam mit zahlreichen Saarbrücker Organisationen von Samstag, 1. März, bis Montag, 31. März, den diesjährigen Internationalen Frauentag. Der Frauentag jährt sich am Samstag, 8. März, zum 103. Mal. Das Saarbrücker Frauenbüro hat die Veranstaltungen in einem Programmheft zusammengestellt. „Das Programm ist wieder sehr abwechslungsreich und so umfangreich wie noch nie“, sagt Petra Messinger, Leiterin des städtischen Frauenbüros.

Das Programm erstreckt sich über den gesamten März, aber am Frauentag selbst ist die Auswahl besonders groß. Vor Karstadt verteilt die Fairtrade Initiative ab 10 Uhr Fairtrade-Rosen und setzt ein Zeichen für Frauenrechte in Ländern wie Kenia, Äthiopien und Ecuador. Das Stadtarchiv gibt ab 10 Uhr unter dem Titel „Frauen, Männer, Macht“ Einblicke aus regionalhistorischer Perspektive. Ab 11 Uhr informieren Gewerkschaften, Parteien, Frauengruppen und -verbände vor der Europagalerie über ihre Arbeit, machen auf Benachteiligungen von Frauen aufmerksam und stellen Forderungen an die Politik. Das Frauenforum veranstaltet um 12 Uhr vor der Europagalerie eine Straßenaktion unter dem Motto „Schöne neue Frauenwelt – Mini- Jobs und wenig Geld“. Um 16 Uhr folgt ein Flashmob zum Thema „Pflege am Boden“, der auf die Missstände der Pflegesituation aufmerksam machen soll.

Der Arbeitskreis Migrantinnen lädt von 14 bis 19 Uhr ins Johannes- Foyer in der Ursulinenstraße 67 ein. Abgerundet wird der Tag um 19 Uhr im Kino Achteinhalb mit dem Filmabend „Das Schmuckstück“. Anschließend gibt es eine Diskussion zur Gleichstellung. Parallel zeigen Barbara Duss und Helmut Eisel um 20 Uhr im Theater im Viertel Gesang, Clownerie und Maskenspiel mit Impressionen über das Leben als Mutter. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein