A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Der Landkreis summt“ und lädt die Bürger zum Mitmachen ein

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Kreis Neunkirchen. Apfelblüten, die einzeln von Menschenhand mit Wattestäbchen bestäubt werden? Eine absurde Vorstellung, die in China aber längst Wirklichkeit geworden ist. Dort sind in Teilen des Landes die Bienen verschwunden, weil Pestizide in der Landwirtschaft ganze Völker ausgerottet haben.

Auch Menschen, für die ein Honigbrot nicht unbedingt ein Genuss ist, sollten sich dem Thema „Bienen in Not“ widmen. Denn auch in Deutschland bedrohen Krankheiten, Monokulturen und das nachlassende Interesse an der Imkerei die Bestände. Gute Gründe für Landrätin Cornelia Hoffmann-Betscheider, hier die Initiative „Der Landkreis summt . . .“ zu starten. „Wir wollen vor allem bei jungen Menschen das Bewusstsein für die Bienen und damit den Umweltschutz wecken“, sagte die Landrätin gestern im Ottweiler Landratsamt, als sie das Projekt für 2013 vorstellte. Vielfältige Informationen und Mitmachaktionen für Jung und Alt begleiten das Projekt durch das Jahr und sollen animieren, sich für die Biene (Foto rechts: Ilona Götz) zu begeistern.

Die Initiative startet bereits am nächsten Dienstag, 29. Januar, wenn um 19 Uhr die Ausstellung „Imkerei“ im Witwenpalais in Ottweiler eröffnet wird. Diese informiert über die Imkerei und die verschiedenen Bienenarten, von denen es allein in Deutschland noch 560 gibt. Abgerundet wird die Ausstellung durch Vorträge von Experten über das Leben der Honigbienen und über bienenfreundliche Gärten und Pflanzen.

Apropos bienenfreundlich: Dies sind auf jeden Fall die Insektenhotels, für die der Landkreis ein Patenschaftsmodell entwickelt hat. Behinderte Menschen fertigen in der Werkstatt der Lebenshilfe in Spiesen 100 Bausätze für Insektenhotels an, die in Gärten helfen, Nützlingen wie zum Beispiel Hummeln und Wildbienen Unterschlupf zu bieten. „Die Insektenhotels werden interessierten Bürgern kostenlos zur Verfügung gestellt“, berichtete gestern der Leiter der Kreisumweltamtes, Oliver Martin.

Voraussetzung ist eine schriftliche „Bewerbung“ mit Foto an die Stabsstelle Bürgerlandkreis (Wilhelm-Heinrich- Straße 36 in 66564 Ottweiler), wo das 1,28 Meter mal 0,6 Meter große Insektenhotel seinen Platz finden soll. In Workshops können Kinder und Erwachsene selbst ihr persönliches Insektenhotel bauen. Große Hoffnungen setzen Hoffmann-Bethscheider und Martin auf den umfangreichen Imkerkurs für Interessierte, der am 23. Februar im Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech beginnt.

Vielleicht findet sich sogar ein Neu-Imker, der die vier Bienenvölker betreuen möchte, die am Dienstgebäude IV in der Seminarstraße Ottweiler aufgestellt werden. Die Kreisvolkshochschule begleitet die Initiative mit verschiedenen Angeboten. Mehr unter www.landkreis-neunkirchen.de über den „summenden Landkreis“ Neunkirchen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein