A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Freisen und AS Nohfelden-Türkismühle Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn Spiegel (18:02)

A62

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Der Saarbrücker Wildpark ist ein Magnet für Besucher

Zum Patenfest kamen 40 Bürger in den Wildpark.

Zum Patenfest kamen 40 Bürger in den Wildpark.

Dank ihrer Spenden und Beiträge flossen 2015 fast 6000 Euro in den Park, der damit Futter kaufte, Tierarztkosten beglich, den Hufschmied bezahlte sowie den Umbau des Meerschweinchen- und Wildkatzengeheges finanzieren konnte. Am vergangenen Samstag kamen trotz unbeständigen Wetters etwa 40 Besucher zum Tierpatenfest. Ralf Blechschmidt, Chef des Saarbrücker Stadtwaldes und des Parks, berichtete von steigenden Besucherzahlen. „Wir zählen die Besucher zwar nicht, aber ein guter Zeiger ist das eingeworfene Geld in den Futterautomaten. Die Summe hat sich in den letzten Jahren von anfangs 3000 Euro jährlich auf über 25 000 Euro im Jahr 2015 erhöht. Das zeigt uns, dass die Wildparkbesucher gerne einen kleinen Obulus zum Erhalt des ansonsten kostenlosen Wildparkbesuchs beitragen“, so der Förster. Durch die „Fly-Line“ am Waldhochseilgarten, wo jetzt schon Kinder ab sechs Jahren durch die Baumwipfel fliegen könnten, sind die Besucherzahlen im Wildpark weiter gestiegen. Sogar Touristen, die am Bostalsee Urlaub machten, kämen eigens in den Meerwiesertalweg, um hier einen Tag zu verbringen.

 

In zwei Wochen werde auch das neue große Spielgerät fertig sein, berichtete Blechschmidt. Es werte den Spielplatz erheblich auf. Jährlich würden etwa 200 Kindergeburtstage im Saarbrücker Wildpark gefeiert.

 

saarbruecken.de

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein