A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutsche Jugend-Triathlonmeisterschaften in Merzig: Nawrath und Schmidt holen Gold

Für die Nachwuchs-Triathleten geht ein Traum in Erfüllung: Bei den deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren holen Jonas Nawrath und Marian Schmidt die Goldmedaille, Micha Zimmer Silber.

Merzig. Die letzten Meter, Marian Schmidt läuft locker aus. Aber vor dem Ziel bleibt er stehen. Er dreht sich noch mal um, schaut zu den Menschen am Rand, reißt seine Hände in die Luft und jubelt. Immerhin hat er noch Zeit. Denn sein Vorsprung zur Konkurrenz bei den deutschen Triathlon-Meisterschaften der A-Jugend liegt bei 13 Sekunden.

"Ich habe mir einen Traum erfüllt“

Marian Schmidt (DJK St. Ingbert) gewinnt am Samstagmittag die Triathlon-Meisterschaft der A-Jugend in Merzig in 56,47 Minuten – „ich kann das Gefühl gar nicht richtig beschreiben. Ich habe mir mit dem Titel einen Traum erfüllt“, strahlt der 16-jährige Triathlet noch ein bisschen ungläubig. Neben ihm stehen am Samstag von noch zwei weitere Saarländer auf dem Treppchen: In der B-Jugend gewinnt Jonas Nawrath (DJK St. Ingbert) den deutschen Meistertitel in 31,03 Minuten, bei den Junioren wird Micha Zimmer (Tri-Sport Saar-Hochwald) Zweiter (56,56 Minuten).

„Ich bin überrascht und sehr glücklich mit meiner Leistung“, erzählt Jonas Nawrath, der erst vor 15 Monaten mit Triathlon angefangen hat. „Ich habe mir schon hohe Ziele gesetzt und wollte unter die besten Zwei, aber das hier ist überwältigend.“ Auch Micha Zimmer hat während des Laufens noch Hoffnungen auf den Sieg, muss sich dann aber doch Danny Friese (Mecklenburg-Vorpommern, 56,45 Minuten) geschlagen geben. „Er war am Schluss einfach stärker“, gesteht er. „Aber trotzdem war es unglaublich, geiles Wetter, tolle Leute. Perfekt.“

Klesen: "Beim Laufen ging heute nichts"

Alles andere als perfekt läuft es bei den Junioren für Tobias Klesen (DJK St. Ingbert), der an den Olympischen Jugendspielen in Singapur teilnehmen wird. Bei den deutschen Meisterschaften erreicht er nur den 22. Platz. „Beim Schwimmen und auf dem Rad war noch alles gut. Aber beim Laufen ging heute nichts. Ich habe nicht in den Rhythmus gefunden, und konnte mich auch nicht durchquälen“, ärgert sich Klesen, bleibt aber optimistisch: „Ich weiß, dass ich in Singapur eine gute Platzierung machen kann.“

Die Bayerin Marlene Gomez-Islinger, die im Strive-Team von Olympiasieger Jan Frodeno trainiert und ebenfalls nach Singapur fährt, kann bei den Meisterschaften schon eher ein Ausrufezeichen setzen: Sie wird Vizemeisterin bei der A-Jugend. „Jetzt muss ich nur noch schauen, dass ich den letzten Schliff für Singapur hinbekomme“, freut sich die Triathletin. Denn auch da hofft sie, mit einer Medaille zurückzukommen. cjo


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein