A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Freisen und AS Nohfelden-Türkismühle Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn Spiegel (18:02)

A62

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutsche und französische Schüler radeln von Paris nach Berlin

Am 29. Juni startet die Tour de France auf der Insel Korsika. Ihre ganz eigene „Tour der Leiden“ beginnen 29 Schüler am gleichen Tag in Paris – und die ist gänzlich „franco-allemand“. 1400 Kilometer radeln die Teilnehmer aus dem Saarland, Rheinland- Pfalz und Frankreich bis nach Berlin.

Dabei sind Schüler des Gymnasiums am Rotenbühl, des Deutsch-Französischen Gymnasiums (DFG) und der Montessori- Gesamtschule Saarbrücken, des Gymnasiums am Stadtgarten Saarlouis und des technisch- gewerblichen Berufsbildungszentrums Dillingen.

Der französische Generalkonsul Frédéric Joureau und die saarländische Sportministerin Monika Bachmann (CDU) stellten gestern im DFG die Tour vor und wünschten den Teilnehmern viel Kraft für die anstehende zweiwöchige Tortur. „1400 Kilometer, Blasen, der Hintern tut weh – aber das schweißt zusammen. Man pflegt nicht nur die Sprache, sondern auch das Miteinander“, sagte Bachmann, die die Fahrer am 12. Juli in Berlin empfangen will.

„Ein bisschen Bammel habe ich schon. Ich bin noch nie so viele Kilometer in zwei Wochen hintereinander gefahren“, gibt die 17-jährige Stacy Frindt vom Deutsch-Französischen Gymnasium zu. Seit einigen Wochen fährt sie regelmäßig längere Strecken und erledigt alles mit dem Rad. „Es wird sicher auch interessant, neue Leute kennenzulernen, zu sehen, wie sich die Landschaft entwickelt.“ Als besonders interessanten Etappenort nennt sie Verdun. Der Schauplatz der verheerenden Schlacht zwischen Deutschen und Franzosen im Ersten Weltkrieg ist ebenso ein Etappenziel wie Leipzig, wo Napoleon vor 200 Jahren in der Völkerschlacht geschlagen wurde.

Auch durch die Großregion führt die Tour. Von Verdun geht es am Montag, 1. Juli, ins luxemburgische Mersch, wo die 29 Fahrer im Alter von 14 bis 22 Jahren auf die Fair-Play-Tour treffen. Gemeinsam geht es am 2. Juli nach Metz, am 3. Juli rollt das Peloton nach Saarbrücken und bricht am 4. Juli nach Ottweiler auf. Am 5. Juli geht es nach Traben-Trarbach, dann trennen sich die Wege wieder. Über Wiesbaden, Fulda, Erfurt, Leipzig, Wittenberg und Brandenburg geht es nach Berlin. Die Tour Paris-Berlin ist eines von vielen Projekten, mit denen der 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée- Vertrags gefeiert werden soll. „Wir haben in diesem Jahr schon viel auf die vergangenen 50 Jahre zurückgeblickt. Aber die Jugend pflastert den Weg für die nächsten 50 Jahre“, sagte Generalkonsul Joureau.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein