A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Völklingen-Wehrden gefährliche Situation in der Ausfahrt, Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn , Wildschwein (23:46)

A620

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Die Burgweynacht am Wochenende ist die letzte Veranstaltung des Jahres auf Burg Kirkel

Mit besonderem mittelalterlichen Flair wartet die Burgweynacht auf der Kirkeler Burg am Wochenende auf. Foto: Thorsten Wolf/Gemeinde Kirkel

Mit besonderem mittelalterlichen Flair wartet die Burgweynacht auf der Kirkeler Burg am Wochenende auf. Foto: Thorsten Wolf/Gemeinde Kirkel

Eine lange und, so die Meinung von Fachfrau Sarah Guthor, sehr erfolgreiche Burgsaison liegt hinter dem Kulturamt der Gemeinde Kirkel . Was noch fehlt, ist der Abschluss, und der steht am kommenden Wochenende an. Am Samstag und Sonntag, 12./13. Dezember, läuft auf dem Wahrzeichen der Gemeinde die 14. Auflage der „Kirkeler Burgweynacht“. Was das heißt, wissen Fans der Großveranstaltung längst: Die letzte Reise ins Mittelalter des Jahres. Mit allem,was dazu gehört. Also in erster Linie mittelalterliche Atmosphäre. Dafür sorgen Trommler, Flöten- und Lautenspieler. Märchenerzähler und eine Krippenausstellung werden für ein besinnliches Weihnachtserleben auf der Burg sorgen, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde Kirkel . Dazu gehört auch, mit möglichst wenig technischem Aufwand Stimmung zu erzeugen: Wer Musik vom Band erwartet, wird keine hören – alles handgemacht. Und elektrisches Licht wird auf das unbedingt nötige Maß reduziert. Stattdessen sind auf der Burg Schwedenfeuer und Kerzenschein angesagt - sehr zur Freude der Besucher. Klar ist: Der Nikolaus wird die Burgweynacht selbstverständlich auch besuchen, er wird kleine Geschenke für die Kinder im Gepäck haben.

Außerdem erwartet die Besucher ein kulinarisches Angebot, das keine Wünsche offen lässt. Und in Sachen Kunsthandwerk gibt es jede Menge aus den verschiedensten Richtungen zu sehen und zu kaufen. Vielleicht ist ja auch ein Weihnachtsgeschenk dabei? Wer also noch einmal in diesem Jahr mittelalterliches Flair erleben will, dem sei ein Besuch der Kirkeler Burgweynacht empfohlen. Der mittelalterliche Weihnachtsmarkt ist am Samstag von 13 bis 23 Uhr geöffnet. Am Sonntag geht's schon um 11 Uhr los und läuft bis 19 Uhr. Der Eintritt zur Burgweynacht kostet für Erwachsene zwei Euro. Das Geld ist gut angelegt, denn es bleibt auf der Burg: Wie das Kulturamt weiter mitteilte, kommt es den Brunnenausgrabungen auf der Kirkeler Burg zugute. Die laufen im kommenden Jahr weiter und können eine Finanzspritze gebrauchen.

Die 14. Burgweynacht auf der Kirkeler Burg findet am kommenden Wochenende, 12. und 13. Dezember, statt. Samstags von 13 bis 23 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr ist der mittelalterliche Weihnachtsmarkt geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene zwei Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein