A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Die Jagd auf die Masters-Trophäe beginnt



St. Ingbert/Losheim.
„Es kann losgehen“, sagt Knut Schubert. Der Vorsitzende des SV St. Ingbert aus der Fußball-Bezirksliga Ost fiebert mit seinen etwa 40 Helfern dem Anpfiff des Budenzaubers beim „9. Peugeot-Rubeck-Cups“ entgegen: „Man merkt, dass die Leute schon heiß auf Hallenfußball sind. Viele fragen, wann es denn los geht und welche Mannschaften kommen.“ Das Turnier des SV ist eins von 42 Qualifikations-Turnieren auf dem Weg zum Finale des 17. Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV). Im Kreis Westsaar finden 18 Qualifikations-Turniere statt, im Kreis Ostsaar neun, im Kreis Südsaar acht und im Kreis Nordsaar sieben. Das Finale mit den sieben Mannschaften, die die meisten Qualifikations-Punkte gesammelt haben, und Titelverteidiger Borussia Neunkirchen ist am 1. Februar ab 13 Uhr in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle.

:: Nach 1968 Spielen stehen die Final-Teilnehmer fest

In der vergangenen Hallensaison waren 52,65 Punkte zum Erreichen des Endturniers erforderlich. In der St. Ingberter Ingobertus-Halle rollt an diesem Samstag und an diesem Sonntag jeweils ab 13 Uhr der Ball. Der Eintritt kostet drei Euro pro Turniertag. Das Endspiel des Turniers, das mit 49 Wertungs-Punkten hinter dem des TuS Wadern (63 Wertungs-Punkte/26. bis 28. Dezember), des VfB Theley (61/9. bis 11. Januar), des SC Viktoria Hühnerfeld (56/19. bis 22. Dezember) und mit dem des SC Halberg Brebach (49/26. bis 28. Dezember) das viertbestbesetzte ist, steigt am Sonntag gegen 18 Uhr. Der Sieger kassiert 500, der Zweite 250, der Dritte 150 und der Vierte 100 Euro, berichtet Schubert. Titelverteidiger ist der FSV Jägersburg.
 
„Unser Turnier ist mit dem in Losheim das erste der Hallensaison. Wir sind zuversichtlich, dass deshalb viele Zuschauer kommen werden – sofern das Wetter mitspielt“, sagt Schubert. Unter anderem haben die SV Elversberg II, der SV Auersmacher, der dreimalige Masters-Gewinner Brebach und Jägersburg gemeldet. Bevor der Ball in St. Ingbert rollt, fällt schon morgen in Losheim der Startschuss des Qualifikations-Marathons, an dem bis zum 18. Januar 2009 259 der 391 aufstiegsberechtigten Mannschaften aus dem Bereich des SFV teilnehmen – das sind 66,24 Prozent. In der Dr.-Röder-Halle beginnt am morgigen Freitag um 17.30 Uhr der diesjährige Masters-Budenzauber beim „5. Hochwald-Sprudel Hallenmasters“ der SSV Bachem.

Die SSV spielt in der SG Bachem/Rimlingen in der Bezirksliga West. „Etwa 50 Helfer werden an drei Tagen im Einsatz sein“, berichtet SSV-Geschäftsführer Alfred Bernarding. An diesem Samstag wird ab 15.30 Uhr in der Halle weitergetrickst, an diesem Sonntag ab 14 Uhr. Das Finale ist gegen 21 Uhr. Der Eintritt kostet freitags und samstags drei Euro, sonntags vier Euro. „Eine Turnierkarte kostet sechs Euro“, erklärt Bernarding. Der Sieger des Turniers in Losheim bekommt 1000 Euro. Der Zweite darf sich über 500, der Dritte über 250 und der Vierte über 150 Euro freuen. „Zudem wird der beste Torschütze mit 100 Euro ausgezeichnet“, erklärt Bernarding. Titelverteidiger beim Qualifikations-Turnier der SSV Bachem, das 37 Wertungs-Punkte hat, ist der FC Brotdorf, der ebenso wie zum Beispiel der SV Mettlach, die SG Perl/Besch oder die SG Noswendel/Wadern in der Dr.-Röder-Halle am Start sein wird
 Marcus Kalmes 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein