A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Die SVE vor dem Schicksalsspiel

Die SVE steht vor dem entscheidenden Spiel.

Die SVE steht vor dem entscheidenden Spiel.

„Ich bin kein Träumer. Wir haben die Chance, in Dortmund zu gewinnen. Aber nicht 5:0“, sagt Roland Seitz, der Trainer des Fußball-Drittligisten SV Elversberg, vor dem letzten Saisonspiel. Die SVE muss an diesem Samstag (13.30 Uhr) bei Borussia Dortmund II siegen, um noch eine Chance zu haben, den Klassenverbleib zu schaffen. Gewinnt die SVE und Holstein Kiel verliert gleichzeitig beim SV Darmstadt, bleibt die SVE in der Liga. Bei einem 5:0-Sieg in Dortmund würden die Elversberger an den Borussen vorbeiziehen. Aber das schließt Seitz aus.

Wieder zurück im SVE-Kader sind Dominik Rohracker (Magen-Darm) und Lukas Billick (Sperre). Doch wer glaubt noch an einen Sieg in Dortmund nach dem desaströsen Auftritt bei der 0:2-Niederlage im Saarlandpokal-Finale am Mittwoch gegen Homburg? „Es gab in den letzten Jahren immer eine Mannschaft, die aus irgendwelchen Gründen keine Lizenz für die neue Saison bekam“, sagt Seitz zur wohl letzten Hoffnung auf die 3. Liga.

Fast 300 Fans werden die SVE nach Dortmund begleiten. Eine Nichtabstiegsfeier nach Spielschluss ist aber unwahrscheinlich, denn auch bei den Fans wird nach den zuletzt gezeigten Leistungen das Schlimmste befürchtet. Seit zwei Monaten hat die SVE nicht mehr gewonnen, und intern brodelt es. Und seit zwei Monaten fehlt auch Timo Wenzel, der Kapitän, der Chef und der Kopf der Truppe. Das Fehlen des 36-Jährigen ist wohl der Hauptgrund für den Untergang der SVE auf und neben dem Platz.

 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein