A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Die Schlagzeilen der Nacht: Das ist passiert

Nicht mehr Chef der Formel 1: Bernie Ecclestone.

Nicht mehr Chef der Formel 1: Bernie Ecclestone.

Mann stirbt in eiskalter Saar

Traurige Nachricht: Ein Mann ist gestern Abend in der Saar gestorben. Laut Polizei sei ein Auto mit einem Mann in Höhe der Congresshalle in Saarbrücken in die Saar gefahren, so die Saarbrücker Zeitung.

Polizei und Feuerwehr rückten mit Tauchern aus. Nach anderthalb Stunden bargen sie den Mann nur noch tot. Hintergründe zur Person des Mannes oder der Ursache sind noch völlig unklar. Sobald wir etwas Neues wissen, erfahrt ihr es auf SOL.DE.
 

Filmfestival "Max Ophüls Preis" eröffnet

Mit dem surreal-mysteriösen Krimi "Die Nacht der 1000 Stunden" ist am Montagabend das 38. Filmfestival "Max Ophüls Preis" in Saarbrücken eröffnet worden. Dabei wurde Produzent Peter Rommel für seine Verdienste um den jungen deutschsprachigen Film mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Zu den etwa 1000 Besuchern zählten neben Regisseur Virgil Widrich und den beiden Hauptdarstellern Laurence Rupp und Amira Casar auch Jury-Mitglieder wie die Schauspielerinnen Andrea Sawatzki und Natalia Wörner, die mit ihrem Partner, Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), kam. Alles Wichtige zum Filmfestival findet ihr hier.
   

Formel 1: Chef Bernie Ecclestone entmachtet

Bernie Ecclestone ist nicht mehr Chef der Formel 1. Der 86-Jährige wurde am Montag von seinem Posten als Geschäftsführer abgesetzt. Nach fast vier Jahrzehnten an der Spitze der Motorsport-Königsklasse wurde der Brite vom US-Amerikaner Chase Carey abgelöst. Das teilte der neue Formel-1-Besitzer Liberty Media am späten Abend mit.

Ecclestone wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt und soll dem neuen Vorstand künftig zur Seite stehen. "Der Sport ist heute das, zu was er (Ecclestone) ihn gemacht hat", lobte sein Nachfolger Chase die Arbeit des geschäftstüchtigen Briten. Ecclestone solle immer Teil der Formel-1-Familie bleiben.

Bernie, mega job! But a change has been overdue. Mr. Carey, all the best in making our sport awesome again. ?

— Nico Rosberg (@nico_rosberg) 23. Januar 2017


US-Rapper Soulja Boy angeklagt

Der amerikanische Rapper Soulja Boy (26, "Turn My Swag On") muss wegen illegalen Waffenbesitzes vor Gericht. Dem Musiker mit dem bürgerlichen Namen DeAndre Cortez Way drohen bei einer Verurteilung in allen Anklagepunkten mehr als vier Jahre Haft, wie die Staatsanwaltschaft in Los Angeles am Montag mitteilte.

Der Rapper war Mitte Dezember festgenommen worden, die Polizei hatte den Angaben zufolge in seinem Haus illegale Waffen gefunden. Der Hip-Hop-Star stand nach früheren Waffen-Vergehen noch unter Bewährung.   

Zurück zur Übersicht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein