L133 Freisen Richtung Dirmingen AS Freisen Gefahr durch Ölspur in Richtung A62 Freisen (20:14)

L133

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Diese Ausbildungs-Betriebe im Saarland sind top!

Saarbrücken. Die Ausbildungskooperation „Kompetenz-Center Elektronik/Informationstechnik (El/IT)“ von Siemens, Stadtwerken Saarbrücken und Vereinigten Saarländischen Elektrizitätswerken (VSE) im gewerblich-technischen Bereich trägt erneut Früchte: Rund 80 junge Menschen erlernen zurzeit die Berufe IT-Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration oder Elektroniker für Betriebstechnik in Saarbrücken und Ensdorf. Die Kooperation brachte 2009 den landesbesten IT-Spezialisten sowie den jahrgangsbesten Elektroniker in der Berufsschule hervor. Die Prüfungsergebnisse der Kooperations-Absolventen liegen seit Jahren über dem Landesdurchschnitt. So berichtet die VSE in einer Pressemitteilung.

Danach bündelten die drei Partner bereits vor rund sieben Jahren ihre regionalen Aktivitäten im Ausbildungsbereich für Elektrotechnik und Informationstechnologie (IT) und steigerten so die Qualität und Attraktivität ihrer Ausbildung. Eine richtungweisende Entscheidung, wie VSE-Vorstandsmitglied Professor Leo Petry (Foto: Andreas Engel) betonte, denn diese Kooperation sichere langfristig die jeweiligen Ausbildungsstandorte mit ihren Arbeitsplätzen. Außerdem garantiere die Zusammenarbeit der drei Partner, dass an den vorhandenen Ausbildungsstandorten ein auf die Bedürfnisse der Unternehmen abgestelltes qualitativ hochwertiges Ausbildungsangebot vorgehalten werde. Das trage Jahr für Jahr Früchte, von denen nicht nur die jungen Leute, sondern auch die Unternehmen profitierten, sagte Peter Edlinger, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Saarbrücken. Ohne gut ausgebildete Mitarbeiter sei es immer schwieriger, im heutigen Wettbewerb zu bestehen. Der qualifizierten Ausbildung komme dabei eine Schlüsselrolle zu, denn Fachkräfte werden in Zukunft schon verstärkt aufgrund der demografischen Entwicklung im Saarland benötigt. Die jungen Menschen profitieren vor allem vom Know-how-Transfer (deutsch: Weitervermittlung von Wissen) der drei Partner, die jeweils ihre spezifischen Ausbildungsstärken in die Kooperation einbringen.

Die Ausbildungskooperation wurde von Anfang an so angelegt, dass sich auch weitere Energieunternehmen daran beteiligen können – was inzwischen auch geschieht. Tendenz steigend.

Die Ausbildungsangebote der Kooperationspartner sind so aufgebaut, dass beispielsweise die Auszubildenden der elektrotechnischen Berufe auch etwa über IT erfahren – und umgekehrt. Das erhöht die Flexibilität und Einsetzbarkeit der Auszubildenden. Die Auswahl und Einstellung der Azubis erfolgt durch die Kooperationspartner. Die Ausbildung findet bei den Stadtwerken Saarbrücken und im Aus- und Fortbildungszentrum der VSE in Ensdorf statt. Die Zentren sind modern ausgestattet und verfügen über Ausbildungspersonal mit jahrelanger Erfahrung. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein