A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken AS Ensdorf Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen (10:12)

A620

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dillingen: Riesenschaden durch Brandstiftung

Im Industriegebiet Nord hatten auf dem Gelände einer Recycling-Firma riesige Papierballen Feuer gefangen. Das hatte ein Mitarbeiter eines Betriebes in der Nachbarschaft gemeldet.

Nach dem Alarm rollte ein Messwagen sofort an – dessen Besatzung gab zumindest teilweise Entwarnung: kein Schwefel, keine Gifte in der Luft! Trotzdem wurden die Bewohner der Dillinger Innenstadt über Radio aufgefordert, wegen des Brandes Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Feuerwehr am Einsatzort hatte es unterdessen sehr schwer. Neben dem dichten, dunklen Qualm entwickelte sich am Brandherd eine immense Hitze. Außerdem war das Wasser knapp. Zuerst musste also eine mehrere hundert Meter lange Schlauchverbindung zum nächsten Hydranten gebaut werden. Über Stunden kämpften die Männer dann gegen die Flammen. In den meterhoch gelagerten Papierballen drohte das Feuer aus unzähligen Glutnestern immer wieder neu aufzulodern. Insgesamt waren 78 Feuerwehrleute aus Dillingen, Saarwellingen, Rehlingen, Diefflen und Saarlouis mit 19 Fahrzeugen im Einsatz.

Glück: Bei dem Riesenfeuer wurde niemand verletzt. Die Firmenchefin Gabriele Theobald: "Darüber sind wir sehr froh." Ein wirklicher Glücksfall für die Firma war es auch, dass weder eine Halle, noch der wertvolle Maschinenpark beschädigt wurden. Die Arbeit kann heute weitergehen.

Nach der Feuerwehr schlug dann die Stunde der Brandermittler der Polizei. Die sind sich ziemlich sicher: Da hat jemand gezündelt! Der Schaden liegt bei rund 100 000 Euro. Hinweise an die Kriminalpolizei unter Tel. 0681/9622933.
szn/Alexander Will
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein