A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Heusweiler und AS Schwalbach/Schwarzenholz Unfall, Richtungsfahrbahn gesperrt, Stau für Spezialfahrzeuge, die Situation dauert voraussichtlich noch den ganzen Tag lang an , Ableitung ab AS Heusweiler - Rückstau bis Kreuz Saarbrücken (19.09.2017, 23:52)

A8

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dillinger Hütte: Arbeitssicherheit steht hier ganz oben

Die Dillinger Hütte gehört beim Thema Arbeitssicherheit zu den führenden Unternehmen.

Die Dillinger Hütte gehört beim Thema Arbeitssicherheit zu den führenden Unternehmen.

Dillingen. Weltweit hat sich die Dillinger Hütte einen Ruf als Garant für Spitzenqualität in der Stahlproduktion erarbeitet. Beobachter kommen schnell ins Staunen, wenn sie sehen, wo überall die Saarländer mit „ihrem Stahl“ vertreten sind. Vom weltgrößten Luxusschiff Queen Mary II über die Allianz Arena München bis hin zur Samuel Becket Bridge in Dublin. Prestige-Objekte mit höchsten Ansprüchen an Gestaltung, Qualität und Material.

„Wir-Gefühl“ wirkt sich  positiv auf Arbeitssicherheit aus

Karlheinz Blessing, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Dillinger Hütte, führt die weltweiten Erfolge vor allem auf die hoch qualifizierte Belegschaft zurück, die sich durch ein stark ausgeprägtes „Wir-Gefühl“ auszeichne. Dieser Zusammenhalt wirke sich auch positiv auf eine besondere Herausforderung aus: die Arbeitssicherheit im Unternehmen. „Wir haben in diesem Bereich in der deutschen Stahlindustrie schon riesige Fortschritte erzielt. Und speziell bei uns in Dillingen steht das Thema ganz oben auf der Tagesordnung“, betont Blessing.

Den Wert einer Belegschaft könne man heute an der Arbeitssicherheit messen. Und an ihrer Fähigkeit, untereinander zu kommunizieren, um Unfallgefahren zu vermeiden. Und Vorfälle, wie sie Blessing selbst zu Beginn seiner Tätigkeit 1995 miterleben musste, als ein erfahrener Mitarbeiter im Presswerk tödlich verunglückte und ein erst wenige Wochen altes Kind zurückließ. „Solche Erfahrungen prägen. Das lässt einen nicht mehr ruhen“, sagt der Arbeitsdirektor.

Die gesamte Belegschaft ist in die Strategie eingebunden, Unfälle zu vermeiden: vom Auszubildenden bis hin zu Vorstandschef Paul Belche. Auch Beinahe-Unfälle werden systematisch analysiert. Von Fremdfirmen, die mit der Dillinger Hütte zusammenarbeiten, wird inzwischen das gleiche verantwortungsvolle Sicherheitsmanagement erwartet. Zur Strategie gehört die ständige Information auf allen Ebenen über bessere Wege zur Arbeitssicherheit. So verschafft sich der komplette Vorstand einmal im Monat vor Ort im gesamten Hüttenareal einen Überblick über den Stand der Sicherheitsmaßnahmen. Zudem steht einmal wöchentlich je ein Vorstand im direkten Kontakt mit den Mitarbeitern.

Vorgesetzte persönlich für Einhaltung der Sicherheitsvorschriften verantwortlich

Aus den Reihen der Mannschaft kommen Sicherheitsbeauftragte, die ihre Vorgesetzten direkt über drohende Probleme informieren. Jeder Vorgesetzte ist persönlich für die Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften verantwortlich. Das Management hat unter Einbindung des Betriebsrates einen Sanktionskatalog gegen Verstöße erarbeitet, der für Mitarbeiter wie Chefs gleichermaßen gilt. Als höchste Stufe der Sanktion droht die Kündigung. Schon die Auszubildenden bekommen eine ausführliche Sicherheitsschulung. Und tragen vom ersten Tag an die gleiche persönliche Schutzausrüstung wie ihre Kollegen. Mit feuerfesten Kleidern, Sicherheitsschuhen, Helm und Brille als Grundausstattung. Überall in der Hütte stehen beleuchtete Tafeln mit Informationen, was zu beachten ist. Auch die Wege sind markiert und hell beleuchtet. Geholfen wird ebenfalls, wenn die persönliche Sicherheit beeinträchtigt ist, etwa durch Alkohol. „Bei uns bekommen Betroffene noch einmal eine Chance durch Hilfen zum Entzug.

Wir hatten Mitarbeiter, die sich wieder gefangen haben. Und wir verfügen über eine Suchtberatung“, sagt Blessing. Sogar in den Urlaub bekommen Mitarbeiter Tipps mit, wie sie ihre Gesundheit bewahren können. Denn in Dillingen arbeiten alle gemeinsam an einem Ziel: dem Jahr, in dem es in der Dillinger Hütte keine Unfälle mehr gibt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein