A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dillinger Patienten randalieren in Kliniken

Dillingen. Im ersten der beiden Fälle handelte es sich um einen Mann (57), der mit 2,5 Promille betrunken im Krankenhaus randalierte und das Pflegepersonal schlug. Da die Ehefrau des Prügelpatienten sich weigerte, ihren wild gewordenen Gatten mit nach Hause zu nehmen, riefen die Mitarbeiter des Krankenhauses die Polizei, damit diese ihn in eine Ausnüchterungszelle bringen konnten.

Als die Beamten aufkreuzten wandte der Mann sich vom Pflegepersonal ab und setzte seine Attacken an den Polizisten fort. Diese wendeten kurzerhand Gewalt an und brachten den Patienten unter Zwang auf ihr Revier, wofür dieser sich mit übelsten Beleidigungen bedankte. Jetzt werden Strafverfahren gegen ihn eingeleitet, die Kosten für seine Unterbringung muss er selbst bezahlen.



Der Zweite Randalierer war ein Zwanzigjähriger, der schon in der Nacht zuvor (27.03.2011) in die Klinik eingeliefert worden war. Am Montagvormittag aber bekam er laut Pressemeldung 'Aggressionsschübe', was sich dadurch äußerte dass er wild mit Stühlen um sich warf. Die Krankenhausmitarbeiter gaben ihm Beruhigungstabletten, die das Temperament des Aggressiven jedoch in keiner Weise zügeln konnten. Auch nach mehreren Beruhigungsspritzen stellte sich keine Besserung seines Zustandes ein.

Daraufhin rief das Krankanhauspersonal die Polizei um den Mann in eine Fachklinik bringen zu lassen. Doch auch die Beamten konnten den Patienten nicht bändigen, erst nachdem sie ihn fixiert hatten ließ sich der Transport bewerkstelligen. Auch während der Fahrt musste er durch die Polizisten fixiert werden.
Warum die beiden Patienten überhaupt im Krankenhaus waren und ob es sich um zwei verschiedene Kliniken handelte geht aus der Pressemeldung nicht hervor. calvin
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein