A620 Saarlouis - Saarbrücken AS Saarbrücken-Sankt Arnual in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, fahren Sie bitte besonders vorsichtig (15:37)

A620

Priorität: Sehr dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dirmingen im Ausnahmezustand

Erdrutsche und Schlammlawinen haben Dirmingen regelrecht überschwemmt. Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer besuchte am Mittwochmittag den Unglücksort. Foto: Becker&Bredel

Erdrutsche und Schlammlawinen haben Dirmingen regelrecht überschwemmt. Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer besuchte am Mittwochmittag den Unglücksort. Foto: Becker&Bredel

. Zum zweiten Mal binnen vier Tagen von einer verheerenden Schlamm-Wasser-Lawine getroffen zu werden – das können die von der Unwetterkatastrophe betroffenen Bürger von Dirmingen kaum begreifen. Kaum einer hätte es zudem für möglich gehalten, dass sich die Lage noch verschlimmern könnte. „Fünf Häuser sind einsturzgefährdet“, sagt eine sichtlich betroffene Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset am Mittwochmittag. Der unterspülte Hang in der Urexweiler Straße drohe abzustürzen. 16 Bewohner seien evakuiert worden, bis auf drei Personen seien sie bei Familien untergekommen. Diese drei habe die Gemeinde im Hotel auf Finkenrech untergebracht. Für wie lange, könne niemand sagen. Es werde ein runder Tisch gebildet, um das Schadensausmaß zu ermitteln, über das noch niemand eine Schätzung abgeben wollte. „Was wir am Dienstag erlebt haben, hat es seit 1947 nicht gegeben“, berichtet Ortsvorsteher Manfred Klein. 150 Häuser seien betroffen. Einige Familien sogar bereits zum zweiten Mal. Klein erlebt eine „überwältigende Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung“, aus Eppelborns Partnerstadt Finsterwalde in Brandenburg habe sich der Bürgermeister gemeldet und seine Unterstützung angeboten. Die Gemeinde Eppelborn hat zwei Spendenkonten und eine Hotline für Fragen unter (06881) 9 69 61 17 eingerichtet.

 

„Ihr macht eine super Arbeit“, lobt die Bürgermeisterin Mitarbeiter des Bauhofes, die in der Urexweiler Straße mit schwerem Gerät Schlamm und Steine wegräumen. „Zwei bis drei Wochen sind wir hier beschäftigt“, schätzt Tiefbau-Ingenieur Peter Lutz. Seit Stunden sind die Familien in der Böllinger Straße am Wegräumen und Putzen. Ihre Häuser stehen direkt am Ufer des sonst harmlosen, jetzt reißenden Baches Als. Von diesem ging jedoch nicht die große Gefahr aus, es ist der Hang in der Urexweiler Straße, der unterspült wurde und die Schlammlawine auslöste. Waldrodungen in früheren Jahren seien mit Schuld an der Katastrophe, so die Bürgermeisterin, die ihren Urlaubsflug nach Sizilien vorerst abgesagt hat. Zwar seien in den vergangenen Jahren Hochwasserschutzmaßnahmen vonseiten der Gemeinde getroffen worden, doch gegen die Naturgewalt in diesem Ausmaß sei man machtlos. Funktioniert habe allerdings das Zusammenspiel der Hilfskräfte im Landkreis, davon überzeugen sich beim Ortstermin auch Landrat Sören Meng und Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer . 116 Einsatzkräfte der Feuerwehren in der Gemeinde Illingen, 128 Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinde Eppelborn, 50 THW-Mitarbeiter sowie Beamten der Polizeiinspektion Illingen haben am Dienstagnachmittag in rund 140 Einsätzen bis in die späten Abendstunden in Illingen und Eppelborn dazu beigetragen, die Situation im Kreisgebiet unter Kontrolle zu bringen, teilt das Landratsamt mit. Am Mittwoch packen Schmelzer und Illingen Wehrleute noch mit an, um die schlimmsten Schäden zu beseitigen. Die Ministerpräsidentin sagte in persönlichen Gesprächen mit betroffenen Bürgern zu, jede mögliche Hilfe, ob von Land oder Bund, zu prüfen.

Am Wochenende findet ein Treffen mit Bürgermeistern und Landräten statt.

Spendenkonten der Gemeinde Eppelborn - Unwetter Dirmingen: Bei der Sparkasse Neunkirchen IBAN DE67 5925 2046 0100 1746 48 oder bei der LevoBank Lebach IBAN DE98 5939 3000 0000 0050 45.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein