L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dirndl ist Trumpf auf dem Neunkircher Stummplatz

Neunkirchen. Die Zahl drei spielt beim diesjähriger Oktoberfest offenbar eine entscheidende Rolle. Zum einen wird das bayrische Traditionsfest bereits zum dritten Mal in der ehemaligen Hüttenstadt veranstaltet, zum anderen brauchte Bürgermeister Jörg Aumann drei Anläufe bis der Gerstensaft lief. „So und jetzt trinken wir einen“, sagte er schließlich und erhob sein Glas. Auch als Genesungsgruß an Oberbürgermeister Jürgen Fried. Der musste sich einer akuten Augen-OP unterziehen und konnte deshalb den Fassanstich nicht selbst durchführen.

Das Festzelt auf dem Stummplatz ist in blau-weiß dekoriert, die Kellner servieren typisch bayrische Speisen und dazu eine Maß Bier. Doch auch die Gäste folgen der bayrischen Tradition und kommen im feschen Dirndl oder in der Lederhose. Dazu die passenden Accessoires wie Schal oder Kette mit Herzanhänger. „Es freut mich, wenn ich junge Männer in Lederhose und junge Frauen im Dirndl sehe“, sagt Festwirtin Helga Reichelt. Schon seit einigen Jahren ist das Familienunternehmen Reichelt, bei dem bereits die dritte Generation in den Startlöchern steht, in Sachen Oktoberfest im Saarland unterwegs. An Neunkirchen gefalle ihr die zentrale Lage besonders gut.



Bei der Eröffnung am Freitagabend war das Festzelt so gut wie ausverkauft. Ein Grund dafür, war sicher auch die Band, die den Gästen zum Auftakt einheizte. „Die Büddenbacher“ gehören quasi schon zwingend zum Oktoberfest dazu.  Kaum hatte die Band die ersten Lieder angestimmt, stehen schon die Ersten auf den Bänken, klatschen, schunkeln und singen mit. Für diesen Samstag gibt es ebenfalls schon reichlich Reservierungen, so Festwirtin Reichelt. „Aber wir haben noch Platz“. Am Abend wird dann die Band „Members“ auf der Bühne stehen. „Die haben auch im Käfer-Zelt beim Münchner Oktoberfest gespielt“, so Reichelt. „Wir sind stolz, dass die Band hier in Neunkirchen auftritt.“ B

Bei der dritten Auflage des Neunkircher Oktoberfests gibt es auch eine Neuerung. An diesem Sonntag, dem Familientag, wurde ganz besonders an die kleinen Gäste gedacht. „Wir haben ein spezielles Programm für Kinder vorbereitet“, so Reichelt. Zeitgleich mit den Geschäften in der City, die von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten öffnen, packt Johann Wolfgang Goethe seine Spielekiste aus. Neben dem Spieleangebot wird er auch ab 16.30 Uhr Zauberkunststücke vorführen. Außerdem können sich die Kinder lustige Gesichter schminken lassen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein