B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Drei Männer überfallen REWE in Europa-Galerie

Blick in die Europa-Galerie.

Blick in die Europa-Galerie.

Von SZ-Redaktionsmitglied Ute Klockner

Saarbrücken.
Gegen 22.50 Uhr haben am Dienstagabend drei maskierte und mit Messern bewaffnete Männer den Großsupermarkt in der Europa-Galerie überfallen. Wie die Polizei gestern mitteilte, bedrohten die Räuber den noch allein im Markt anwesenden 45-jährigen Filialleiter und zwangen ihn, den Tresor zu öffnen. Anschließend fesselten sie ihr Opfer auf einem Bürostuhl.

Die Täter erbeuteten einen fünfstelligen Betrag. Das Geld verstauten sie in den im Tresor befindlichen Safebags (Sicherheitstaschen). Diese Taschen legten sie anschließend in einen braunen Karton und traten die Flucht an. Dem Marktleiter gelang es gegen Mitternacht, sich von den Fesseln zu befreien. Er ging sofort danach zur Polizei.
Die Sprache der Räuber konnte der das Opfer laut Polizei nicht eindeutig identifizieren, möglicherweise war es Französisch.

Zur Zeit gibt es laut Polizei noch keine Informationen darüber, wie die Täter in die Europa-Galerie gelangen konnten, die gegen 20 Uhr von einem Sicherheitsdienst verschlossen wurde. Wegen Besuchs einer Delegation der Stadt Saarbrücken sei der Haupteingang des Einkaufszentrums bis 22 Uhr geöffnet gewesen, der allerdings von Sicherheitskräften bewacht worden sei, sagt Center-Manager Serge Micarelli. Wegen des Besuchs seien sogar drei Sicherheitsleute statt der üblichen zwei anwesend gewesen. „Unser System hat funktioniert.“ Jedoch hätten die Großmärkte in der Galerie eigene Sicherheitsanlagen.

„Damit haben wir als Vermieter nichts zu tun“, fährt Micarelli fort. Ob es beim Alarmsystem des „Rewe“-Markts am Dienstagabend einen Fehler gab, ist derzeit noch nicht bekannt. „Wegen der laufenden Ermittlungen der Kriminalpolizei können wir im Augenblick noch nichts sagen“, äußert sich der Bezirksmanager für die „Rewe“-Märkte in Saarbrücken und der Umgebung, Steffen Uhle.

Die Aufnahmen der Sicherheitskameras in der Galerie würden zur Zeit ausgewertet, so die Polizei. Sie hofft auf Zeugen, die die drei schwarzgekleideten Männer mit dem Karton beim Verlassen der Galerie gesehen haben. Der erste Täter ist 1,90 Meter groß und bedeckte sein Gesicht mit seinem dunklen Kapuzenpulli. Der Zweite ist 1,65 Meter groß und hatte einen dunklen Schal um den Kopf gewickelt. Der Dritte im Bunde ist 1,80 Meter groß und trug eine schwarze Sturmhaube.

Hinweise nimmt die Polizei an unter Telefon (06.81) 962.29.33.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein