A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen Kreuz Saarbrücken und AS Holz Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (12:12)

A1

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Drei Verletzte bei Unfällen

Eiweiler/St.Wendel. Zwei Mal sind an diesem Wochenende Menschen bei Unfällen im St. Wendeler Land verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, ereigneten sich die Unglücke in Eiweiler und St. Wendel. Hier die Vorfälle im Detail:

Nohfelden-Eiweiler: Dort war eine Nonnweilerin (74) am Samstagabend mit ihrem Wagen, von Primstal kommend, unterwegs. Kurz hinter dem Eiweiler Ortsschild fuhr sie mit voller Wucht auf ein Auto auf, das sein Waderner Besitzer (54) am Straßenrand geparkt hatte. Der Aufprall war so stark, dass dessen Pkw gleich mehrere Meter nach vorne rutschte. Im gleichen Moment stand auf dem nahen Trottoir ein Mann. Der 24.Jahre alte Fußgänger aus dem Ort wurde erfasst und dadurch leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Schaden.
St. Wendel: Hier waren die Folgen eines Unfalls am Sonntag gegen 5.30 Uhr gravierender. Ein BMW-Fahrer fuhr auf den Verkehrskreisel nahe McDonald’s zu. Da er zu schnell unterwegs war, rutschte seine Karosse über die Fahrbahn hinaus und bretterte über den Bürgersteig auf einen Parkplatz. Bei dieser Tortur erfasste der Fahrer zwei junge Männer, beide aus der Disco Flash zurück, und schleuderte sie zu Boden. Der Schiffweiler (18) kam schwer verletzt ins St..Wendeler Marienkrankenhaus. Sein Kompagnon (16) aus Neunkirchen/Saar kam mit leichten Blessuren davon. Dann machte sich der Fahrer erst einmal aus dem Staub. Am Sonntagnachmittag stellte er sich allerdings der St. Wendeler Polizei. Demnach handelt es sich beim mutmaßlichen Unfallfahrer um einen 32-Jährigen aus der Kreisstadt. Ob beim Unfall Alkohol im Spiel war, werde noch ermittelt, informierte ein Beamter. hgn
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein