A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (14:28)

A62

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

E 10: Umwelt-Experten wollen Biosprit-Stopp

Berlin. Öko-Rückenwind für Dirk Niebel: Auch Umweltund Verbraucherschützer fordern ein sofortiges Ende des Biosprits E 10. „Angesichts der weltweiten Getreideknappheit macht so ein Schritt Sinn“, sagte Greenpeace-Agrarexperte Martin Hofstetter in Berlin. Auch der Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND) ist für einen sofortigen Verkaufsstopp.

Greenpeace verweist darauf, dass in Deutschland jährlich aus etwa 1,5 Millionen Tonnen Getreide Ethanol hergestellt werde. Zusätzlich importiere Deutschland rund die Hälfte des eingesetzten Ethanols aus dem Ausland: „Insofern entlastet tatsächlich ein E 10- Verbot den Getreidemarkt“, sagte Hofstetter.

Ein E 10- Stopp könne auch für andere Länder mit Ethanolerzeugung richtungsweisend sein – allein in den USA landeten 40 Prozent der Maisproduktion im Tank. Auch der Bundesverband der Verbraucherzentralen sieht die E 10-Einführung als gescheitert an. „E 10 hat nie funktioniert“, sagte Verkehrsreferent Otmar Lell. Sinnvoller sei es, die CO2-Grenzwerte für Autos zu verschärfen.

Die Diskussion über einen E 10-Stopp war von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) ausgelöst worden (wir berichteten). Die Vorräte an Getreide sind laut Weltgetreiderat in den vergangenen Jahren drastisch geschmolzen – von 175 Millionen Tonnen 2010 auf aktuell nur noch etwa 100 Millionen Tonnen. Weltweit aber werden inzwischen 150 Millionen Tonnen Getreide jährlich zu Ethanol verarbeitet. Ohne die Ethanol-Erzeugung wären also die Getreidelager sehr gut gefüllt.

Das Hauptproblem in Deutschland ist laut Hofstetter die Beimischungsregelung: „Die Kraftstoffproduzenten müssen hohe Strafabgaben zahlen, wenn sie die staatlich vorgegebenen Biokraftstoffquoten nicht erreichen, und machen daher sogar an den Tankstellen E 10 billiger als Normalbenzin, obwohl sie Agrosprit beim Einkauf viel mehr kostet als fossiler Kraftstoff“, sagte der Experte. „Das ist ein Irrsinn, den die Autofahrer über insgesamt höhere Preise zahlen müssen.“

Und auch Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel vom katholische Hilfswerk Misereor erklärte jetzt in der „Bild am Sonntag“: „Biosprit muss abgeschafft werden, denn er verschärft den Hunger in der Welt.“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein