A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Einmündung Rodenhof Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (00:39)

A623

Priorität: Sehr dringend

-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Eier werden im Saarland teurer

Die Preise für Eier werden im Saarland weiter ansteigen. Damit rechnet der Chef des Verbands der saarländischen Geflügelhalter, Josef Rose. Grund für die Preissteigerung: Am 1. Januar tritt deutschlandweit das Käfighaltungsverbot in Kraft. Nach Ostern 2009 soll das Saarland käfigfrei werden. Der Verband gab bekannt, dass zum Jahresende die Hälfte der rund 30saarländischen Hühnerhalter ihren Legehennenbetrieb einstellt. Bereits die Hälfte sei schon auf Bodenhaltung umgestiegen. Im Saarland wolle kein einziger Halter auf die neuen Käfiganlagen mit Kleingruppenhaltung umrüsten. Ein Huhn hätte dann bis zu 900 Quadratzentimeter Platz (etwa eineinhalb DIN-A4-Blätter).

Aufgrund der Umstellungen müssten rund 25000 Hühner geschlachtet werden, deutschlandweit sind es mehrere Millionen Vögel. Rose: "Das Schlachten hat eine Preissteigerung zur Folge. Wir rechnen damit, dass der Eierpreis weiter hoch geht."

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein