A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ein Tag im Freibad bringt Abkühlung

Saarbrücken. Gestern konnte man schon einen Vorgeschmack auf die Superhitze bekommen, vor allem in den Saarbrücker Freibädern. Dort suchen die Städter bevorzugt nach einer Abkühlung, wie die Besucherzahlen verraten. So kamen schon am Dienstag über 4100 Besucher ins Schwarzenbergbad, wie die Bäderbetriebe auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung mitteilten. Gestern waren es wieder so viele.

Der Jahresrekord 2009 ist damit aber noch nicht geknackt, denn der lag bisher an einem Juli-Sonntag bei über 5000 Besuchern. In Dudweiler kamen gestern 1500 Menschen ins Freibad, in Altenkessel 700 und in Brebach-Fechingen über 2000. Es herrscht also noch kein Rekord-, aber immerhin Hochbetrieb in den Freibädern. In der Innenstadt treffen wir Menschen, die eher auf dem Wasser nach Frische suchen. Mehrere Hausboote kreuzen auf der Saar, Menschen sitzen im Schatten am Saarufer oder liegen am Staden in der Sonne, um sich zu bräunen.
 
Magdalena Bauer und ihr Mann Hubert sind unterdessen mit dem Rad unterwegs. Sie starteten am Morgen in St. Wendel mit dem Zug zum Saarbrücker Hauptbahnhof und fahren den Leinpfad entlang – sie wollen nach Saarlouis. Die schattige Allee am Bürgerpark lädt sie zu einer Rast ein. Im Saarbrücker Zoo schwitzen zur selben Zeit die Affen.

Tierpflegerin Marlis Zimmer hat Obststückchen eingefroren, für die Affen gibt es heute Eis. Die Menschenaffen und die kleineren Äffchen lieben diese Abwechslung und lutschen die Obststückchen frei. Sogar die Raubkatzen im Saarbrücker Zoo bekommen Eis, bei denen wird Blut unter das Wasser gemischt. Tierpflegerin Doris Neu: „Die Tiere leiden bei uns aber nicht unter der Hitze – nur die Seehunde verziehen sich bevorzugt unter ein Sonnensegel.“
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein