A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Freisen und AS Nohfelden-Türkismühle Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn Spiegel (18:02)

A62

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ein bisschen Glück in rauen Zeiten: 3000 rumänische Kinder sollen mit saarländischer Hilfe beschenkt werden

Es ist eine teils dramatische Armut , die mitten in Europa, quasi vor unserer Haustür, herrscht: Viele Familien und Kinder in Rumänien müssen größte Entbehrungen hinnehmen. Zahlreiche Helferinnen und Helfer vom Deutsch-Rumänischen Freundschaftskreis (DRFK) und vom Technischen Hilfswerk haben bereits persönlich vor Ort erlebt, wie schlimm die Lebensverhältnisse dort teilweise sind. Deswegen rufen der Freundschaftskreis mit seinem Bildstocker Vorsitzenden Willi Gehring und die THW-Landeshelfervereinigung nun bereits zum 26. Mal zu ihrer großen Weihnachts-Hilfsaktion auf. Seit einem Vierteljahrhundert dürfen sich die Kinder in Rumänien über Geschenke aus dem Saarland freuen.

Ab Montag, 26. Oktober, bis Samstag, 5. Dezember, bittet der Verein herzlich um Hilfe und Spenden. „Gebraucht werden Tafelschokolade , Schokoriegel, Bonbons, Gebäck, Lebkuchen und andere Süßigkeiten“, erklärt Willi Gehring in seiner neuesten Pressemitteilung. Verschenkt werden sollen außerdem Malstifte und -blocks, Puzzles und Spiele und nicht-elektronisches Kleinspielzeug. Für diese Hilfsaktion können jedoch keine Kleidung oder Schuhe angenommen werden. „Der nächste Hilfstransport mit Kleidung kann erst Anfang März 2016 laufen“, so Gehring. Die Kleider so lange im Lager aufzubewahren, sei mangels Heizung nicht sinnvoll, weil sie Schaden nehmen können.

Zwölf ehrenamtliche Helfer fahren Mitte Dezember nach Rumänien, um die Weihnachtshilfe aus dem ganzen Saarland an die Kinder persönlich vor Ort zu verteilen. Rund 3000 Weihnachtstüten sollen so zusammenkommen. Seit der rumänischen Revolution und Befreiung von der Diktatur 1989 läuft die jährliche Hilfe bereits. „Durch die Einsätze vor Ort ist sichergestellt, dass die Hilfe bei denen ankommt, die sie dringend brauchen“, sagt der DRFK-Vorsitzende. Dazu gehöre auch „Hilfe zur Selbsthilfe“. Man müsse den Menschen helfen, in ihrer Heimat eine Perspektive aufzubauen. Auch zahlreiche Kirchengemeinden, Kindergärten, Schulen, Jugendgruppen, Vereine und Verbände würden die ehrenamtliche Arbeit unterstützen. „Es ist kaum zu glauben, dass die Weihnachtstüte aus dem Saarland für viele Kinder dort das einzige Weihnachtsgeschenk ist, das sie bekommen“, sagt Willi Gehring.

Spenden-Konto für finanzielle Unterstützung (Spendenquittungen werden ausgestellt): Bank 1 Saar, IBAN: DE87 5919 0000 0000 8290

05. Weitere Infos: Deutsch-Rumänischer Freundschaftskreis Saarland e.V., 66299 Bildstock, Spieser Straße 26, Vorsitzender: Willi Gehring, Telefon (0 68 97) 8 44 47, E-Mail: gehwi@aol.com.
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein