A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen AS Sankt Ingbert-West und AS Saarbrücken-Fechingen Gefahr durch defektes Fahrzeug, rechter Fahrstreifen blockiert (02:31)

A6

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Einbrecher haben den Tag entdeckt

Wenn auch die Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal zu den armen Kirchenmäusen unter den saarländischen Kommunen gehören, so bieten sie doch eine relativ hohe Sicherheit, was die Kriminalität angeht. So hatte sich Mandelbachtals Bürgermeister Gerd Tussing jetzt zu einem Sicherheitsgespräch mit der Führung der Polizeiinspektion Blieskastel getroffen. Blieskastels Polizeichef Markus Müller und sein Stellvertreter Michael Omlor hatten viele gute Nachrichten zur der Kriminalitätsentwicklung in der Gemeinde zu vermelden, allerdings gab es auch einige Wermutstropfen.

Wie der Bürgermeister mitteilt, blieben die Straftaten insgesamt sowie die Verkehrsunfälle insbesondere auch mit Verletzten unter dem Niveau der letzten Jahre zurück. 2014 sei kein Verkehrsunfall mit tödlicher Folge verzeichnet worden. „Leider gab es bei den Tageswohnungseinbrüchen einen starken Anstieg. Mit Aufklärung und gezielten Fahndungsmaßnahmen unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger wird versucht, diesem Kriminalitätsphänomen beizukommen“, so Tussing. So hätten im vergangenen Jahr in Bebelsheim auf Initiative des ehemaligen Polizeibeamten Werner Untersteller, seit zwei Jahrzehnten Ortsvorsteher, sowie des Polizeipostens Mandelbachtal in Ormesheim mit Roland Schadt und Achim Felden bereits zwei Informationsveranstaltungen zur Einbruchs-Prävention in der Gemeinde stattgefunden. Im Rahmen des Sicherheitsgesprächs sei auch das aktuelle Thema Vandalismus und Graffiti-Sprayer aufgegriffen worden. Insbesondere zur Situation im Bereich der Theo-Carlen-Schule und im rückwärtigen Bereich des Rathauses mache man sich gemeinsam mit Schulleiter Thomas Schuck Gedanken, wie man dort die Situation entschärfen könne, so Gerd Tussing abschließend.

Die Gemeinde Gersheim gehört erneut zu den sichersten Kommunen im Land. Das ist das Ergebnis des turnusgemäßen Sicherheitsgespräches zwischen der Verwaltung und den Verantwortlichen der zuständigen Polizeidienststellen aus Gersheim und Blieskastel.

Wie Bürgermeister Alexander Rubeck erklärt, habe sich Gersheim im Jahr 2014 erneut in der Gruppe der fünf sichersten Kommunen des Saarlandes behauptet. Auch in der Verkehrsunfallstatistik nehme die Gemeinde einen „erfreulichen hinteren Platz ein“. Die Zahl der Straftaten sei im vergangenen Jahr um weitere 17 Prozent gesunken. Die gestiegene Zahl der Wohnungseinbrüche bezeichnete die Verwaltung jedoch als Besorgnis erregend. „Zwar ist auch hier der Anstieg deutlich niedriger als in den umliegenden Kommunen, doch ist jeder Fall von Einbruch in Häuser und damit in die Privatsphäre von Mitbürgern ein Fall zu viel“, so Rubeck. Auch die künftige Polizeipräsenz vor Ort sei Gegenstand des Sicherheitsgespräches gewesen. Hier betonte Rubeck erneut die Notwendigkeit einer ausreichenden personellen Präsenz an dem Polizeiposten Gersheim, wie die Verwaltung abschließend erklärt.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein