-6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Einbrecher schlugen am Wochenende vier Mal zu

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

So hebelten bisher unbekannte Täter am Freitagabend in Camphausen (Maybachstraße) die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und gelangten durch den Wintergarten ins Haus. Sie durchsuchten sämtliche Zimmer und die darin befindlichen Schränke. Bislang ist bekannt, dass Schmuck im Wert von etwa 3000 Euro gestohlen wurde. Durch das Aufbrechen der Terrassentür sowie einer weiteren Tür entstand erheblicher Sachschaden.

Erheblicher Sachschaden

Ein zweiter Einbruch ereignete sich nach Polizeiangaben in Friedrichsthal (Im Grühlingswald) am Freitagabend zwischen 19 und 21 Uhr. Auch hier wurde die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgebrochen, wodurch die Täter ins Haus gelangten. Schmuck und ein Handy fielen dem oder den Tätern in die Hände. Durch das Aufhebeln der Terrassentür entstand Sachschaden. Von Einbrechern heimgesucht wurde überdies ein Eiscafé in der Saarbrücker Straße in Friedrichsthal. Die Tat ereignete sich zwischen Samstagabend (21.45 Uhr) und Sonntagmorgen (9.15 Uhr). Durch das Aufbrechen eines Seitenfensters gelangten der oder die Täter ins Gebäudeinnere.

Es verschwanden ein geringer Geldbetrag, mehrere Schlüssel und ein Zehn-Liter-Behälter mit Vanilleeis. Da die Einbrecher das Gefrierfach unter der Theke offen stehen ließen, schmolzen insgesamt 20 Behälter mit jeweils fünf Liter Eis. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2600 Euro. Ungebetene Gäste hebelten zwischen Freitag und Sonntag das rückwärtig gelegene Küchenfenster eines Wohnanwesens in der Straße „Liebergallshaus“ in Sulzbach auf. Im Gebäudeinnern angelangt, durchsuchten der oder die Täter sämtliche Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen. Die genaue Schadenshöhe in diesem Fall steht zurzeit noch nicht fest. red/mh 

Die Polizei-Inspektion Sulzbach bittet Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen geben können, sich unter Telefon (0 68 97) 933-0 zu melden.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein