A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Einbruch in drei Praxen: Mieter ertappt Täter in flagranti

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Zweibrücken. Am Sonntagabend (16.01.2011) haben sich mehrere Einbrecher in drei Praxen im Ärztehaus, Von- Rosen-Straße 12, zu schaffen gemacht. Das sagte gestern der Zweibrücker Arzt Dr. Paul Forcher im Gespräch mit dem Merkur. Forcher: „Mehrere Täter brachen in die Krankengymnastik- Praxis und in die Praxis von Hautärztin Dr. Vera Mauß-Kiefer ein. Während sie diese beiden Praxen nach Diebesgut durchkämmten, machte sich einer der Täter mit einem Brecheisen an der Tür zu meiner Praxis zu schaffen.“

Womit die Einbrecher offenbar nicht rechneten: Im oberen Stock wohnt ein Mieter; dieser wurde durch die Geräusche, die die Täter verursachten, aufgeschreckt. „Der Mieter ging die Treppe herunter, um nachzusehen, was los ist. Dabei erwischte er denjenigen, der meine Eingangstür aufhebeln wollte, auf frischer Tat. Der Täter nahm sofort Reißaus. Die anderen Einbrecher in den zwei Praxen unterhalb wurden gleichfalls aufgeschreckt. Gemeinsam flüchteten sie nach draußen“, schildert Forcher weiter. Wieviele Täter es gewesen waren, habe der Mieter nicht sagen können, er sei zu erschrocken gewesen, um sich Details zu merken. Forcher muss nur den Schaden an der Tür beklagen. Der Mediziner erklärt, künftig in Sachen Sicherheit aufzurüsten.

Was die Täter bei ihm finden wollten, sei ihm schleierhaft, wunderte sich Forcher. „Bargeld gibt es kaum, das meiste, was wir an Praxisgebühr einnehmen, wird noch am gleichen Tag auf der Bank eingezahlt. Und Drogen gibt es bei uns auch keine zu holen. Betäubungsmittel wie Morphium sind in der Ärztetasche, das bleibt nicht in der Praxis liegen“, sagte Forcher weiter.

In der Krankengymnastik-Praxis Yvonne Kaczmarek verhält es sich offenbar ähnlich, denn auch hier konnten die Täter kaum Beute machen, wie dort gestern mitgeteilt wurde. Es habe zwar einen Sachschaden von mehreren tausend Euro gegeben, weil die Einbrecher rücksichtslos vorgingen und auf der Suche nach Beute Gegenstände beschädigten. Doch an Bargeld seien nach bisherigem Erkenntnisstand nur etwa 200 Euro abhanden gekommen. Die dritte geschädigte Mieterin, die Hautärztin Dr. Vera Mauß-Kiefer, war gestern für eine Stellungnahme nicht erreichbar. eck
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein